Vorlesen

TUT Spezial

Ukraine-Krieg
Integrationsbeauftragte koordiniert Engagement für Geflüchtete


Hier der Appell im Wortlaut:

„Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
die Bilder sind immer wieder aufs Neue schockierend: Hunderttausende Menschen aus der Ukraine sind auf der Flucht. Vor allem Frauen und Kinder verlassen das Land. Sie lassen dabei alles zurück, was ihnen lieb und wichtig ist – vor allem ihre Männer und Väter, die die Ukraine gegen den russischen Überfall verteidigen. Wir sehen herzzerreißende Abschiedsszenen, wir sehen Menschen, deren Zukunft ungewiss ist. Wir sehen Familien, die nicht wissen, ob sie jemals wieder zusammenkommen werden.
Viele der aus der Ukraine Geflüchteten werden auch zu uns kommen. Mehrere Hunderttausende sind bereits auf der Flucht. Die Flüchtlingsorganisation der UNO rechnet aber mit bis zu 5 Millionen Menschen, die möglicherweise in den kommenden Tagen und Wochen die Ukraine verlassen werden. Wir stehen also vor Flüchtlingsbewegungen, die jene von 2015 bei weitem übertreffen dürften.

In dieser Situation sind wir alle gefordert – als Zivilgesellschaft, die ihre Werte von Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe nicht nur in Worten sondern auch in Taten lebt. Und es gibt viele Möglichkeiten zu helfen: Vielleicht haben Sie ein Haus oder eine Wohnung, die derzeit nicht vermietet ist. Vielleicht verfügen Sie über Sprachkenntnisse und können als Dolmetscher helfen. Vielleicht haben Sie auch einfach nur Zeit und Empathie und sind bereit, einer Familie dabei zu helfen, schlimme Erlebnisse zu verarbeiten und in unserem Land Fuß zu fassen.

Die Stadt Tuttlingen tut alles, um den aus der Ukraine Geflüchteten zu helfen. Wir bereiten Unterkünfte vor, und gemeinsam mit dem Landkreis bauen wir ein Beratungszentrum auf. Dennoch sind wir auch auf Ihre Hilfe angewiesen – auch als Signal an die Welt, dass unsere Gesellschaft geschlossen hinter denen steht, die Opfer eines brutalen Angriffskrieges wurden.

Allen, die sich nun für die Menschen aus der Ukraine engagieren, danke ich schon jetzt von Herzen.

Ihr Michael Beck“

Zentrale Ansprechpartnerin für alle Bürgerinnen und Bürger, die sich für Geflüchtete einsetzen möchten, ist die Integrationsbeauftragte Fien Amet. Sie ist unter 07461/99-432 oder fien.amet@tuttlingen.de erreichbar.