LANDTAGSWAHL 2021

Landtag Baden-Württemberg

Am Sonntag, 14. März 2021, findet in Baden-Württemberg die Landtagswahl statt.

Gewählt wird in 70 Wahlkreisen nach Wahlvorschlägen von Parteien oder von Wahlberechtigten für Einzelbewerber.

Das baden‑württembergische Landtagswahlsystem ist ein Mischsystem, in dem Ele­mente der Verhältniswahl und der Mehrheitswahl verbunden sind. Die Erstmandate werden durch Mehrheitswahl in den 70 Wahlkreisen und die Zweitmandate (Regelzahl: 50) über Verhältnisrechnungen auf der Ebene des Landes und der vier Regierungsbe­zirke vergeben. Das Landtagswahlsystem ist durch starke Persönlichkeitswahlele­mente gekennzeichnet (70 von mindestens 120 Mandaten werden durch Direktwahl vergeben; auf Landeslisten wird verzichtet).

Zu wählen sind mindestens 120 Abgeordnete. Landeslisten gibt es in Baden‑Würt­temberg nicht. Jeder Wähler hat eine Stimme.

Pressemitteilungen zur Landtagswahl

Artikel-Suche
05.03.2021
Am 14. März entscheidet sich, wie der neue Landtag in Baden-Württemberg zusammengesetzt wird. In Tuttlingen und den Stadtteilen dürfen derzeit etwa 22.000 Bürgerinnen und Bürger wählen - und auch hier gibt es in Zeiten von Corona einige Änderungen. So wurde die Zahl der Briefwahlbezirke von vier auf acht verdoppelt, da dieses Jahr deutlich mehr Briefwählerinnen und Briefwähler erwartet werden.