Erlebnisführung - Die Grenzgängerin

Wir schreiben das Jahr 1868: Anna-Maria, des Speck-Sepples Tochter, ist ein großes, feistes und starkes Weib von unklaren Jahren. Zwischen Schwarzwald, Alb und Bodensee ist sie unterwegs als Hausiererin, Schwärzerin und Schlimmeres. Als Grenzgängerin zwischen dem Bezirksamt Engen im Großherzogtum Baden und dem altwürttembergischen Oberamt Tuttlingen, ist Wandelbarkeit ein Muss um durchzukommen. Ihr zupackendes Wesen und ihr freches Mundwerk hat sie schon manches Mal in Schwierigkeiten gebracht. Wenn sie ein gutes Gschäftle wittert, ist sie erfinderisch und gnitz und ist nicht wählerisch, was die Art und Weise anbelangt… lassen Sie sich in die Vergangenheit von Tuttlingen entführen, und erleben Sie eine unterhaltsame Führung mit Sibylle Laufer als Anna-Maria!  



Warnung! Anna-Maria spricht ausschließlich mundart. Der Besuch der Führung geschieht auf eigene Gefahr! Für grenzwertiges Tun und dumme Ideen vor, während und insbesondere nach der Führung haftet jeder selber! Bei „schlimmen“  oder altbachenen Wörtern, lottrigem Geschwätz usw. muss sich jeder selbst die Ohren zuhalten. Wer Spaß hat, ist selber schuld!