Kinderbetreuung in Tuttlingen

Tuttlingen steht für Familienfreundlichkeit. Dazu gehört auch eine möglichst gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die bereits bei der Betreuung der Kleinsten beginnt.

Jule spielt in der Kindertagesstätte Haus der Familie

Die Stadt Tuttlingen hat in den vergangenen Jahren verstärkt in den Krippen- und allgemeinen Ganztagsausbau investiert. Nach und nach wurden dadurch mehr Betreuungsplätze und Betreuungszeitmodelle und damit ein familienfreundlicheres Angebot geschaffen.

Für Kinder ab einem Jahr besteht ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Diesem wird die Stadt nicht nur in quantitativer Hinsicht gerecht - Tuttlingens Kindergärten bieten eine qualitativ hochwertige Betreuung. Vielfältige Bildungsangebote haben in den Einrichtungen ihren Platz gefunden. Bewegungs- und Ernährungserziehung sind genauso wichtig wie die individuelle Sprachförderung in allen Kindergärten, außerdem Projekte zu Naturwissenschaften und Technik. Mit Elementen der Montessori-Pädagogik wird in vielen der Kindergärten gearbeitet, aber auch die Infans- und Klaxpädagogik wird mehr und mehr ausgebaut.

Die Öffnungszeiten der Kindertageseinrichtungen sind flexibel gestaltet. Gewählt werden kann häufig zwischen der Regelbetreuung vor- und nachmittags, durchgehender Betreuung von sechs Stunden morgens oder vereinzelt sogar der Ganztagesbetreuung.

Seit September 2015 werden in den Kindergärten Altwegen, Kernstadt und Alte Post Flexi-Plätze ab drei Jahren angeboten. Hier lassen sich die Ganztagsbetreuung und die verlängerten Öffnungszeit miteinander kombinieren (Bsp. 2 Tage GT und 3 Tage VÖ / Woche).

Anmeldung und Elternbeiträge

Für Kinder ab 3 Jahren gelten die Tuttlinger Stadtbezirke, wenn ein Betreuungsplatz mit Verlängerter Öffnungszeit oder Regelbetreuung benötigt wird. Die Anmeldung dafür erfolgt direkt im Kindergarten. Krippenplätze für Kinder unter 3 Jahren sowie Ganztages- und Flexiplätze ab 3 Jahren vergibt die Stadt Tuttlingen zentral.

Die Elternbeiträge richten sind nach Anzahl der im Haushalt lebenden Kinder unter 18 Jahren. Bei der Ganztagsbetreuung wird zusätzlich noch das Bruttojahreseinkommen der Familie berücksichtigt. Familien mit dem Tuttlinger Familienpass erhalten 40% Ermäßigung auf alle Betreuungsangebote. So gibt es für jede Familie einen maßgeschneiderten Tarif, der die Betreuung bezahlbar macht. Eine Übersicht der aktuellen Elternbeiträge finden Sie in der Seitenleiste rechts.


Übersicht aller Kinderbetreuungseinrichtungen

alle anzeigen

Kindergarten Altwegen

Logo vom Kindergarten Altwegen
Heubergweg 9
78532 Tuttlingen
Telefon:
0 74 61 15 27 7

Ziel unserer Arbeit mit den uns anvertrauten Kindern ist die Entwicklung der Kinder zu selbständigen und selbstbewussten Persönlichkeiten. Als roter Faden zieht sich dieses Ziel durch die gesamte Kindergartenarbeit. In einer partnerschaftlichen und demokratischen Atmosphäre werden umfassende Fähigkeiten und Kenntnisse erworben und gefördert. Damit wird eine ganzheitliche, familienergänzende Erziehung erreicht.

Persönlichkeit:

Im freien Spiel können Charakter, Kreativität, Ausdauer, Phantasie und Erfindungsgeist behutsam geprägt werden. In spielerischer Weise setzen sich die Kinder mit ihrer Umwelt auseinander.

Individualität:

Mit verschiedenen Angeboten im motorischen, geistigen und sensorischen Bereich wird jedes Kind individuell und seinen Neigungen entsprechend gefördert.

Fähigkeiten:

Durch die Nutzung der örtlichen Gegebenheiten im näheren Umfeld (Garten, Wald, Wiesen) orientieren wir uns am Jahresverlauf und finden in der Natur immer wieder neue Anregungen.

Grundregeln:

Grundregeln des Zusammenlebens in der Gruppe sowie Normen und Werte werden vermittelt, um allen Kindern Geborgenheit zu geben und Konflikte friedlich lösen zu können.

Gruppenzahl: 3 + 2 Krippengruppen
^
Öffnungszeiten
 Montag bis Freitag:

 
8:00 - 12:30 Uhr 

 Montag bis Donnerstag:                  


13:30 - 16:00 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten:

 Montag bis Freitag:           

 
7:15 - 13:45 Uhr


Flexi-Plätze

Montag bis Donnerstag        7:15 - 17:00 Uhr
Freitag 7:15 - 16:00 Uhr

Krippengruppen verlängerte Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:                    7:15 - 13:45 Uhr

Krippengruppen Ganztagesbetreuung:

Montag bis Donnerstag:            7:15 - 17:00 Uhr
Freitag:  7:15 - 16:00 Uhr
^
Träger
Stadt Tuttlingen
Rathausstraße 1
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Roswitha Barth

Kindergarten Auferstehungskirche

Auferstehungskirche_logo_2016
Auf dem Schildrain 16
78532 Tuttlingen
Telefon:
0 74 61 30 29

Profil
Wir sind ein zweigruppiger Kindergarten und arbeiten nach dem offenen Konzept und können 50 Kinder im Alter von 2 ¾ bis 6 Jahren aufnehmen. Für uns ist es wichtig, dass sich die Kinder in einer familiären Atmosphäre wohl und geborgen fühlen. Wir nehmen jedes Kind mit seiner eigenen Persönlichkeit an und helfen den Kindern sich nach ihren individuellen Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Unsere Räumlichkeiten sind in vielfältige Funktionsbereiche aufgeteilt, in denen die Kinder eine interessante und herausfordernde Umgebung vorfinden, die ihren verschiedenen Bedürfnissen gerecht wird. Auch unser Garten ist im Freispiel jederzeit zugänglich und daher ein zusätzlicher Spielraum der Kinder.
Unser Ziel ist die ganzheitliche Förderung, wobei uns 4 Bildungsbereiche und Entwicklungsfelder besonders wichtig sind:
Religion, Sprache, Bewegung und naturwissenschaftliches Forschen und Entdecken.
Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich an den Interessen der Kinder, den Jahreszeiten, den religiösen Festen und bezieht den Baden Württembergischen Bildungsplan mit ein. Wir haben Kinder mit verschiedenen kulturellen Hintergründen und berücksichtigen deren Sitten und Gebräuche.  Unsere täglich stattfindenden pädagogischen Angebote finden vorwiegend in altersspezifischen Gruppen statt.


Besonderheiten unserer Einrichtung


Religiöse Erziehung
Religiöse Erziehung ist kein gesonderter Teil unserer Arbeit, sondern das Fundament unseres täglichen Miteinanders. Einmal wöchentlich bieten wir eine religionspädagogische Aktivität in unserer Kirche, bzw. unserem Gemeindehaus an.

Auferstehungskirche_1


Sprache
Unterschiedliche Sprachfördermodelle werden täglich durchgeführt.
 

Bewegung
Vielseitige tägliche Bewegungsmöglichkeiten werden durch Waldtage, unseren Garten und Bewegungsspiele ergänzt.

Auferstehungskirche_4
 
Naturwissenschaft im Kindergarten
Entenland (mathematische Frühförderung) findet für die mittleren Kinder, Technolino-Haus der kleinen Forscher und Schreibwerkstatt für die größeren Kinder statt.
Auferstehungskirche_2
 
Riesenclub
Für unsere Vorschüler finden einmal monatlich besondere Aktionen statt (Theater, Naturexkursionen wie Kartoffelernte, Werkstattbesuch, Freilichtmuseum und Feuerwehr etc.).
Auferstehungskirche_3
 
Englisch

One day in the week Jack is coming. Einmal in der Woche unterstützt die Handpuppe Jack eine Erzieherin beim spielerischen Englisch lernen.
 
Kooperation
Einmal wöchentlich findet die Kooperation Kindergarten-Grundschule statt.
 
Eltern-Kind-AG
Eltern können in einer Kleingruppe ihre speziellen Talente vermitteln (Tänze, Kochen, ihren Kulturkreis näherbringen).
 
Unser Elternkaffee findet einmal monatlich im Gemeindehaus statt
 
Wir legen großen Wert auf eine gute, vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern. Dabei verstehen wir unsere Arbeit als familienergänzend und wollen mit den Eltern als Partner kooperieren.
 
Einmal im Monat bereiten die Erzieherinnen zusammen mit den Kindern eine gemeinsame Mahlzeit zu.

Alle Eltern haben die Möglichkeit für ihre Kinder täglich eine warme Mahlzeit zu buchen.

Verschiedene Projekte ergänzen unser pädagogisches Konzept und unser Kindergarten besitzt das "Technolino Prädikat" und die Auszeichnung: "Das Haus der kleinen Forscher“.

Gruppenzahl: 2
^
Öffnungszeiten
Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:  7:00 - 13:30 Uhr
^
Träger
Evangelische Gesamtkirchengemeinde
Gartenstraße 1
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Silvia Köhnlein

Kindergarten Bergstraße

Logo des Montessori Kindergartens Bergstraße
Bergstraße 60
78532 Tuttlingen
Telefon:
0 74 61 16 23 08
Unser Kindergarten in der Bergstraße ist ein dreigruppiger Kindergarten. 80 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren können unser Haus besuchen.

Gemaltes Bild eines Kindes vom Kindergarten Bergstraße

„Hilf mir, es selbst zu tun!“ Maria Montessori

Der Schwerpunkt unserer kindzentrierten Arbeit liegt in der Montessori-Pädagogik.
Die Montessori-Pädagogik orientiert sich an der Würde und Einmaligkeit eines jeden Kindes. Dessen Selbstentfaltung wird respektiert und von uns unterstützt. Eine, auf die Kinder und ihre Interessen und Bedürfnisse abgestimmte, reichhaltige Umgebung, helfen uns dabei.

Projekte entstehen in der Interaktion der Kinder mit ihrer Lebenswelt. Ideen für Projekte können aber auch von außen oder von uns Erzieherinnen kommen. Die Projekte sind grundsätzlich für alle Kinder offen. Ausflüge und Exkursionen ergänzen und bereichern unseren Kindergartenalltag.

Weitere wichtige Inhalte unserer Arbeit sind:

  • Die Bewegung: Ausgleich und Freude durch Bewegung, drinnen wie
    draußen, den eigenen Körper kennenlernen und einschätzen können.
  • Die Sprache: Sprache bedeutet für das Kind Bildung zu erlangen. Sprache ist die Basis für unser soziales Leben und bildet die Grundvoraussetzung dafür, dass Integration gelingen kann.
  • Die Musik/Rhythmik: Musik gehört zu unserem Kinderhausalltag. Wir singen sehr viel und machen erste Erfahrungen mit Instrumenten aller Art.
  • Das kreative Gestalten: Kinder haben das Bedürfnis sich mit kreativen Materialien auseinander zu setzen. Sie haben ihre eigenen Vorstellungen von der Welt.
  • Interkulturelle Erziehung/Kosmische Erziehung: Viele unterschiedliche Nationalitäten sind unter unserem Dach vereint. Die Kinder neugierig zu machen auf die Welt, in der sie alle leben, einander näher zu kommen sich besser verstehen zu können, daran liegt uns.

Zwei Kinder des Kindergartens Bergstraße gehen einen vorgelegten Weg nach

Wir legen großen Wert auf :

  • eine gute vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern,
  • Kooperation mit den Grundschulen,
  • Austausch mit Therapeuten und Förderstellen,
  • Zusammenarbeit mit dem Montessoriverein Tuttlingen e.V. und anderen Vereinen,
  • eine gute Zusammenarbeit mit Ausbildungsstätten für Erzieherinnen.

Das Team aus dem Montessori Kindergarten in der Bergstraße

Gruppenzahl: 3
^
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:

7:30 - 12:45 Uhr

oder

8:00 - 12:45 Uhr

Montag bis Donnerstag: 13:45 - 16:00 Uhr
^
Träger
Stadt Tuttlingen
Rathausstraße 1
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Silvia Erfle

Kindergarten Bruder Klaus

Breslauer Straße 5
78532 Tuttlingen
Telefon:
0 74 61 75 95 5
Unser Kindergarten wurde im Jahr 1969 von der Katholischen Kirchengemeinde erbaut und liegt in der Tuttlinger Nordstadt.

Wir arbeiten mit Überzeugung nach dem Grundsatz: „Wo sich ein Mensch sicher und geborgen fühlt, kann er sich entfalten.“ Für uns sind die christlichen Grundwerte wie Toleranz, Achtung der Würde des Menschen, Nächstenliebe und die Liebe zu Gott und seiner Schöpfung, die Basis für eine positive Entwicklung eines jeden Menschen.

Durch unsere offene Kindergartenarbeit sehen wir jedes Kind als Persönlichkeit und haben das Ziel, es zu einem selbstständigen, kreativen Menschen zu erziehen. Unsere Kindergartenräume sind Lern- und Erfahrungsräume. Sie sind in die Bereiche Kreativ-, Rollenspiel und Baubereich aufgeteilt. Somit entstehen Interessengruppen und die Kinder haben die Möglichkeit intensiv ein Lernziel, ob es nun kreativ, logisches Denken, soziales Miteinander oder die Steigerung der Konzentration ist, zu verfolgen.
Uns ist es wichtig, den Kindern viel Zeit zum Spielen zu geben, denn Spiel ist die Art des Menschen, sich mit seiner Umwelt auseinander zu setzen, sie zu erforschen und zu erobern.

Kinder des Kindergartens Bruder Klaus im Wald Durch Projektarbeit bestärken wir die Kinder, gemeinschaftlich Wünsche zu benennen und diese in die Tat umzusetzen. Projektarbeit setzt immer an den Interessen der Kinder an. Dies hat den Vorteil, dass sich Kinder aus eigener innerer Motivation heraus, Wissen und Bildung mit Spaß und Entdeckerfreude aneignen.
Auch die Bewegung kommt bei uns nicht zu kurz, ob nun in der Turnhalle des Kindergartens oder in der Schildrainschule.
Das Agieren im Freien und die Nähe zur Natur, haben bei uns einen hohen Stellenwert. Wir bieten den Kindern, durch regelmäßige Waldwochen die Möglichkeit, die Natur und die verschiedenen Jahreszeiten mit allen Sinnen zu erleben.
In unserer Einrichtung findet zusätzlich Sprachförderung statt. Kinder erlernen spielerisch die deutsche Sprache.

Damit Erziehung gemeinschaftlich stattfinden kann, ermutigen wir Eltern sich mit uns für die Kinder zu engagieren und berichten regelmäßig über die Entwicklung des Kindes.
Wir arbeiten auch eng mit Grundschulen, dem Elias – Schrenk – Heim, frühkindlichen Förderstellen und Einrichtungen des Gesundheitswesens zusammen.

Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen, reflektieren wir unsere Arbeit und entwickeln, orientiert an den Bedürfnissen der Kinder und Familien, neue Ziele. Diese Ziele machen wir transparent und arbeiten, gemeinsam mit den Eltern, an der Verwirklichung.

Sind Sie nun neugierig geworden und möchten mehr über unsere Arbeitsinhalte wissen, besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Sie. Das Team vom Kindergarten Bruder Klaus
Gruppenzahl: 3
^
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:

 07:30 - 12:30 Uhr

 oder

08:00 - 12:30 Uhr

Montag bis Donnerstag: 13:30 - 16:00 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 7:15 - 14:15 Uhr
^
Träger
Katholische Gesamtkirchengemeinde
Königstraße 56
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Ute Biselli

Kindergarten Don Bosco

Logo des katholischen Kindergartens Don Bosco
Holbeinweg 14
78532 Tuttlingen
Telefon:
0 74 61 75 84 5

Kinder des katholischen Kindergartens Don Bosco im Kreis mit Instrumenten Unser Leitbild:

Kinder sind der eigentliche Reichtum unserer Gesellschaft. Für uns sind die christlichen Grundwerte, wie Toleranz, Achtung der Würde des Menschen, Nächstenliebe und die Liebe zu Gott und seiner Schöpfung die Basis für eine positive Entwicklung eines jeden Menschen. Ihr Kind steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Damit ein guter Start gelingt, bieten wir für alle Familien individuell geplante Eingewöhnungskonzepte an. Unser Kindergarten ermöglicht den Kindern einen umfangreichen und interessanten Lebensraum, in dem sie vielfältige, kreative und individuelle Erfahrungen sammeln können.

Grundlagen unserer Arbeit:

  • Kinder sind für uns eigenständige und lernfähige Persönlichkeiten,
  • Wir stärken die Kinder für die Herausforderungen des Lebens,
  • Begleitend zum Elternhaus erziehen wir die Kinder ganzheitlich und gehen auf ihren individuellen Entwicklungsstand ein.

Kinder des katholischen Kindergartens Don Bosco im Turnzimmer Unser Angebot:

  • Aufnahme von zweijährigen Kindern
  • Gruppenübergreifendes Arbeiten
  • Projektarbeit
  • Vielfältige Bewegungsangebote
  • Integration von Kindern mit Migrationshintergrund
  • Arbeiten im Bauwagen
  • Sprachförderung
  • Naturverbundenes Spielen in Garten und Wald

Kinder des katholischen Kindergartens Don Bosco im Garten und auf dem Dreirad Wir gestalten und richten unsere Arbeit nach dem Orientierungsplan aus.

Wege gemeinsam gehen:

  • Wir unterstützen den Erziehungsauftrag der Eltern durch qualitative, pädagogische Arbeit,
  • Wir führen Entwicklungsgespräche,
  • Wir informieren über aktuelle und wichtige Ereignisse im Kindergarten,
  • Wir kooperieren mit frühkindlichen Förderstellen, Grundschulen, Logopäden, Kinderärzten, Musikschule,
  • Wir tauschen uns regelmäßig mit den gewählten Elternvertretern aus.

Gruppenzahl: 3
^
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 07:30 - 12:45 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 13:45 - 16.00 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:          07:30 - 13:30 Uhr
^
Träger
Katholische Gesamtkirchengemeinde
Königstraße 56
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Elke Butschle

Kindergarten Hinter Aspen

Buchenweg 20
78532 Tuttlingen
Telefon:
0 74 61 75 35 3

Erkläre es mir und
ich werde es vergessen.
Zeige es mir und
ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun und
ich werde es verstehen.“
   Konfuzius

Kinderhaus_Hinter_Aspen



Kinderhaus Hinter Aspen
 
Das Kinderhaus Hinter Aspen liegt im Osten von Tuttlingen am Fuße des Honbergs. Das Wohngebiet weist einen großen Kinderanteil sowie eine kulturelle Vielfalt auf. Die Einrichtung ist umgeben von vielen Mehrfamilienhäusern und nahe beieinanderstehenden Wohneinheiten. Zwei öffentliche Spielplätze, die Burgruine auf dem Honberg sowie ein Waldgebiet sind jedoch zu Fuß problemlos zu erreichen. Auch eine Bushaltestelle in nächster Nähe stellt den Anschluss an öffentliche Verkehrsmittel sicher.

Den Orientierungsplan des Landes Baden-Württemberg sowie alle weiteren gesetzlichen Vorgaben setzen wir mit dem infans-Konzept der Frühpädagogik nach Hans-Joachim Laewen und Beate Andres um. Ebenso arbeiten wir nach einem offenen Konzept. Regelmäßige Beobachtungen jedes einzelnen Kindes sowie differenziert ausgearbeitete Erziehungsziele bilden die Grundlage der pädagogischen Arbeit. Ebenso wird für jedes Kind ein Portfolio erstellt, das die inneren Themen und die damit verbundenen Entwicklungsschritte dokumentiert. Eine klar strukturierte Eingewöhnung für jedes Kind sichert einen guten Übergang von Familie in die Fremdbetreuung und ermöglicht einen guten Start in einen neuen Lebensabschnitt des Kindes und der gesamten Familie. Von Beginn an ist es uns wichtig, mit den Eltern in einem guten Austausch zu stehen. Wir sehen die Eltern als Erziehungspartner. Ein vertrauensvoller Umgang ist uns daher sehr wichtig. Hierbei geht es in erster Linie um das Wohlergehen des Kindes.
 
In unserem Kinderhaus werden bis zu 70 Kinder von drei bis sechs Jahren betreut. Wir bieten Ganztagesbetreuung sowie verlängerte Öffnungszeiten an. Die Atmosphäre unseres Kinderhauses ist geprägt von Offenheit, Freundlichkeit und Klarheit. Ein anregendes und gut strukturiertes Raumangebot weckt Neugier, ist herausfordernd und gibt Orientierung. Es bietet eine Vielzahl an Lern- und Spielmöglichkeiten dem Alter und dem Entwicklungsstand des Kindes entsprechend. Verschiedene Bildungsbereiche, die sich am Orientierungsplan des Landes Baden-Württembergs orientieren, ermöglichen dem Kind seine individuellen Bildungswege zu erkunden und (weiter) zu entwickeln.
 
Zehn Erzieherinnen, darunter die Leitung, eine Erzieherin zur Sprachförderung der Kinder und eine Erzieherin in dualer Ausbildung, arbeiten mit den Kindern in unserem Kinderhaus. Hierzu zählen sowohl Voll- als auch Teilzeitkräfte. Jedes Kind hat seine feste Bezugserzieherin, die das Kind während der gesamten Kindergartenzeit in seiner Entwicklung individuell unterstützt und begleitet. Die Bezugserzieherin übernimmt die Eingewöhnung des Kindes, ist Begleiter und Unterstützer, führt das Portfolio und ist Ansprechpartner sowie Vertrauensperson für die Eltern. Auch wenn es feste Bezugserzieherinnen gibt, fühlt sich durch das offene Arbeiten jede Erzieherin für jedes Kind im Alltag verantwortlich.
 
 
Das Bild vom Kind
 
Wir sehen jedes einzelne Kind als eigenständige Persönlichkeit mit individuellen Fähigkeiten und der Neugier die Welt zu entdecken – jedes Kind ist Konstrukteur seiner Entwicklung und nutzt dabei seine ganz eigenen Aneignungswege! Es forscht und lernt mit allen Sinnen und baut sich über das Tun seine unverwechselbare Individualität auf. Das Kind besitzt von Beginn an die grundlegenden Fähigkeiten zur Bewegung, zur sinnlichen Erfahrung, zur emotionalen Bedeutung (Bsp. Lust / Unlust), zur Kommunikation und zur Speicherung von Lebenserfahrung. Das Kind bringt einen angeborenen Wissensdurst mit.
 
 
Rolle und Grundhaltung der Erzieherin
 
Die Grundhaltung der Erzieherin nach infans:
 
Der Mensch bildet sich selbst!
 
Überzeugung der Erzieherin
Kinder sind von sich aus neugierig und interessiert mit allem umzugehen, was ihnen auf der Welt begegnet.

Zuversicht der Erzieherin
Sinnhaftigkeit des Tuns jedes einzelnen Kindes. Das heißt, alles was das Kind tut, hat einen Sinn. Das Kind zeigt uns durch sein Handeln mit was es sich gerade innerlich auseinandersetzt und was es beschäftigt.
 
Respekt der Erzieherin
Respekt vor den ganz individuellen Aneignungswegen und Ausdrucksformen jedes Kindes.
 
Diese Grundhaltung prägt unseren pädagogischen Alltag. Wir sehen unsere Aufgabe als Vorbild und Wegbegleiter. Wir sind nicht die Macher sondern die Möglichmacher, die versuchen jedem einzelnen Kind durch gezielte Beobachtungen Antworten auf sein Interesse und vor allem auf das „innere“ Thema zu geben und somit entsprechende Angebote ermöglichen. Die kindliche Eigentätigkeit, Engagiertheit und Selbständigkeit stehen bei unserem pädagogischen Tun im Mittelpunkt. Die freie Wahl des Spiels, des Spielpartners und der Spieldauer ermöglichen dem Kind individuelle Lernerfahrungen in vertrauensvoller Atmosphäre. Jedes Mädchen und jeder Junge wird als Gegenüber ernst genommen und in seiner Besonderheit anerkannt. Die Beziehungen zwischen Erzieherin und Kind ist durch Verlässlichkeit und Konstanz gekennzeichnet.
 
 
Unser Kinderhaus...
ist ein Ort der Begegnung. Wir laden Sie ein, sich ein eigenes Bild unserer Einrichtung zu machen und selbst die pädagogischen Leitlinien und das durchdachte Raumkonzept kennenzulernen.


Gruppenzahl: 3
^
Öffnungszeiten

Ganztagesgruppe:

Montag bis Donnerstag:


07:00 - 17:00 Uhr

Freitag: 07:00 - 16:00 Uhr


Verlängerte Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:   07:00 - 14:00 Uhr

^
Träger
Stadt Tuttlingen
Rathausstraße 1
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Tamara Otto

Kindergarten Kernstadt

Logo vom Kindergarten Kernstadt
Katharinenstraße 22/1
78532 Tuttlingen
Telefon:
0 74 61 30 88

4.4 Kernstadt

Der städtische Kindergarten Kernstadt befindet sich im Stadtzentrum von
Tuttlingen am Fuße des Honbergs und gegenüber der neuen Hochschule.

Wir sind ein  teiloffener Kindergarten mit 3 Gruppen für Kinder über 3 Jahren, die je 28 Kinder aufnehmen können. Teiloffen bedeutet, dass sich die Kinder im Freispiel in allen Räumen frei bewegen können und danach in ihre Stammgruppen zurückkehren.
Seit September 2012 nehmen wir auch Kinder im Alter ab einem Jahr auf, die in zwei Gruppen mit je 10 Kindern betreut werden.

Neben unseren Regelöffnungszeiten, besteht für berufstätige Eltern die Möglichkeit ihr Kind von 07.00 bis 13.30 Uhr zu bringen. Wir essen dann gemeinsam zu Mittag.

Unser Team besteht aus 15 qualifizierten Erzieherinnen und einer Spracherzieherin. Sie bringt den Kindern spielerisch die deutsche Sprache näher und fördert sie gezielt in Kleingruppen.

Drei Kinder des Kindergartens Kernstadt beim Spiel

Da wir den Kindern einen guten Schulstart ermöglichen wollen, setzen wir uns
inhaltlich mit den Bildungs- und Entwicklungsfeldern (Körper, Sinne, Sprache, Denken, Gefühl und Mitgefühl, sowie Sinn, Werte und Religion) des Orientierungsplans auseinander und gestalten die Projekte und Themen ganzheitlich.

Ein besonderer Anreiz für unsere Kinder ist unser großer Garten, in dem gespielt, entdeckt und erlebt werden kann. Freitag ist zudem noch unser Waldtag an dem wir den Honberg besuchen und den Kindern die Natur nahe bringen.


Presseartikel: Sprachförderung mal anders

Gruppenzahl: 5
^
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:

07:30 - 12:00 Uhr

Montag bis Donnerstag: 13:30 - 16:00 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:   07:00 - 13:30 Uhr

Krippe:
 Montag bis Freitag:         07:00 - 13:30 Uhr

Flexi-Gruppe:
 Montag bis Donnerstag: 07:00 - 16:00 Uhr
 Freitag:                           07:00 - 13:30 Uhr
^
Träger
Stadt Tuttlingen
Rathausstraße 1
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Katja Blattmann

Kindergarten Maria Königin

Logo Kindergarten Maria Königin
Bergstraße 69
78532 Tuttlingen
Telefon:
0 74 61 33 76

Vier Mädchen des katholischen Kindergartens Maria Königin am Maltisch


Wir wollen den Kindern Bewegungs-, Erfahrungs- und Entdeckungsraum geben.
Kinder wollen die Welt „(be-)greifen“, riechen, sehen, schmecken, hören, verarbeiten. Sie wollen verändern und dadurch etwas bewirken.

Deshalb ist unsere Kindertageseinrichtung ein Ort

  • an dem die Kinder mitbestimmen dürfen,
  • an dem Kinder Sicherheit erleben,
  • an dem Kinder Erfahrungen sammeln,
  • an dem sie Fähigkeiten erproben und weiterentwickeln können,
  • an dem Kinder so angenommen werden, wie sie sind,
  • an dem Kinder Anerkennung erfahren,
  • an dem Kinder miteinander spielen und lernen können,
  • an dem Kinder von Gott hören,
  • zum Leben.

Drei Mädchen des katholischen Kindergartens Maria Königin beim experimentieren mit Sand

Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich an den Bedürfnissen und Themen der Kinder, deren Familien und ihrem sozialen Umfeld.
Wir arbeiten mit einem offenen Raumkonzept. Unsere Kinder können die gesamte Kindertageseinrichtung als Spielbereich nutzen. Jeder Raum hat seine eigene Funktion.
Unter Ausnutzung aller Möglichkeiten eröffnen wir den Kindern somit ein vielfältig gestaltetes Lern-, Spiel- und Bewegungsangebot.

Sprache ist ein Schlüssel zur Welt. Der Spracherwerb ist eine der herausragendsten Leistungen des Menschen. Diesen Prozess zu begleiten und zu fördern ist eine unserer wesentlichsten Aufgaben.

Die religiöse Erziehung und Bildung nimmt ebenfalls in unserer Arbeit einen wichtigen Platz ein. Unsere Arbeit gründet auf dem christlichen Glauben und dem christlichen Menschenbild. Im respektvollen Umgang miteinander und der Natur erfahren die Kinder christliche Nächstenliebe.
Wir sind offen und fördern den Dialog mit anderen Religionen und Kulturen. Für uns ist es wichtig, den Kindern Platz und Raum zu geben, um Erfahrungen mit dem Reichtum mit der Welt machen zu können.

Gruppenzahl: 5
^
Öffnungszeiten
Regelgruppe:
Montag - Freitag         07.45 Uhr - 12.15 Uhr
Montag - Donnerstag 13.30 Uhr - 16.00 Uhr
 
GT:
Montag - Freitag         07.00 Uhr - 17.00 Uhr
 
VÖ:
Montag - Freitag         07.30 Uhr - 14.00 Uhr

Krippengruppen:
Montag - Freitag         07:30 Uhr - 14.00 Uhr
oder
Montag - Freitag         07:00 Uhr - 17:00 Uhr
^
Träger
Katholische Gesamtkirchengemeinde
Königstraße 56
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Marlene Mattes

Kindergarten Martinskirche

Logo des evangelischen Kindergartens Martinskirche
Kantstraße 17
78532 Tuttlingen
Telefon:
0 74 61 13 18 1

In unmittelbarer Nähe zur Martinskirche besuchen täglich 34 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren und 10 Kinder zwischen einem und drei Jahren die drei Gruppen unserer Einrichtung. Der Kindergarten zeichnet sich durch seinen kleinen und familiären Rahmenaus . Kinder können sich hier beschützt und behütet fühlen. Wir achten die Würde und Einzigartigkeit jedes Kindes als Gottes Geschöpf. Durch die enge Verbundenheit mit der Martinskirche erfahren die Kinder einen selbstverständlichen Umgang mit dem Raum Kirche. Sie erleben durch täglich praktizierte religiöse Rituale wichtige Inhalte des Glaubens.

Der evangelische Kindergarten Martinskirche von außen

In unserer Einrichtung wird jedes Kind als Individuum mit Stärken und Schwächen wahrgenommen. Durch regelmäßige Beobachtungen ist es uns möglich, das einzelne Kind optimal zu fördern. Wir helfen den Kindern beim kontinuierlichen Aufbau ihres Selbstvertrauens und legen damit Grundlagen für ihre Selbstständigkeit. Dabei orientieren wir uns am Rhythmus der Kinder und bieten ihnen Möglichkeiten zur freien Entfaltung. Bei regelmäßigen Sprechrunden haben die Kinder Mitspracherecht und lernen, sich zu äußern.
Unser pädagogisches Konzept beruht auf Projektarbeit, welche einerseits aus Interessengruppen der Kinder entsteht und andererseits fest im Jahresablauf integriert ist. Dazu gehören beispielsweise Musik-, Kunst-, Forscher- und Gartenprojekte, sowie Zahlenland, Schulprojekte und Waldtage.

Kinder des evangelischen Kindergartens Martinskirche beim Waldtag Besonders der regelmäßige, wöchentliche Waldtag auf dem Leutenberg bietet eine Vielzahl an Anreizen, mit allen Sinnen das Jahr zu erleben. Hüpfend, kletternd und voller Bewegungsfreude erobern die Kinder den Wald, um andererseits auch Raum und Zeit zu finden für kleine, stille Begegnungen mit den kleinsten Waldbewohnern.

Bei all der konzeptionellen Arbeit ist es uns wichtig, die Eltern mit einzubeziehen. Wir begleiten die Familie in der Erziehung und wir legen Wert auf eine offene, partnerschaftliche und produktive Erziehungspartnerschaft. Es ist uns wichtig, dass die Eltern an der Kindergartenarbeit Anteil nehmen.
Gemeinsam schaffen wir so auch, in Zusammenarbeit mit der Karlschule, einen harmonischen und selbstverständlichen Übergang in die Schule.

Da wir uns als Teil der Gemeinde verstehen, besuchen wir regelmäßig Senioren in direkter Nachbarschaft. Diese Besuche im Bürgerheim schaffen Bewegungsräume zwischen den Generationen und ermöglichen, dass Kinder Erfahrungen mit alten Menschen machen und umgekehrt – getreu unserem Leitsatz:

ERFAHREN, ERFORSCHEN, ERLEBEN!


Detailierte Informationen sowie aktuelle Neuigkeiten finden Sie auch auf unserer
Homepage:
www.ev-kirche-tuttlingen.de

Gruppenzahl: 2 + 1 Krippengruppe
^
Öffnungszeiten
Öffnungszeiten Regelkindergarten:
Montag bis Freitag:


07:00 - 12:30 Uhr

Montag und Mittwoch:


13:30 - 16:00 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 07:00 - 14:00 Uhr

Krippengruppen:

Montag bis Freitag: 07:00 - 14:00 Uhr
^
Träger
Evangelische Gesamtkirchengemeinde
Gartenstraße 1
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Bianca Sessler

Kindergarten Möhringen-Vorstadt

Logo Kindergarten Möhringer-Vorstadt
Unter Jennung 14
78532 Tuttlingen
Telefon:
0 74 61 71 50 0


Sage es mir, und ich vergesse es.
Zeige es mir, und ich erinnere mich.
Lass es mich tun, und ich behalte.
(Konfuzius)

Lage:

Unser Kindergarten liegt am Rande des Neubaugebietes in wunderschöner Hanglage mit sehr großem Garten und altem Baumbestand.

Konzeption:

Seit Sommer 2015 arbeiten wir im ganzen Kinderhaus nach dem Infans-Konzept. Dieses pädagogische Konzept orientiert sich unmittelbar am Kind und berücksichtigt die individuellen Interessen der Kinder konsequent.

Sowohl in der Kinderkrippe als auch im Kindergarten arbeiten wir mit Bildungsbereichen. Die Bildungsbereiche stimmen wir auf die Interessen, die Bildungsthemen auf das Alter der Kinder ab.

Im Kindergarten bieten wir den Kindern folgende Bildungsbereiche an: Mathematik gepaart mit Forschen und Experimentieren, eine Schreibwerkstatt und eine Bücherei, ein naturwissenschaftlicher Bereich, ein Atelier, eine Holzwerkstatt, eine Elektrowerkstatt, ein Bereich zum textilen Arbeiten, einen Rollenspielbereich, sowie eine Bauecke. Die Bildungsbereiche verteilen sich über den gesamten Kindergartenbereich.
Im Krippenbereich befinden sich ein Teil der Bildungsbereiche innerhalb von einem Raum.

Alle Kinder können im Alltag frei und nach ihren Interessen entscheiden, welchen Bildungsbereich sie besuchen wollen und wann sie in einen anderen Bereich wechseln möchten.

Auch die regelmäßige Bewegung der Kinder ist uns wichtig. Diese ermöglichen wir den Kindern durch ausgiebige Aufenthalte in unserem großen Garten und durch den einmal in der Woche stattfindenden Wald- bzw. Sporttag in der Möhringer Sporthalle.

Auf Sprachförderung legen wir ebenfalls großen Wert.

Gesunde Ernährung:

Die Kinder der Regelgruppe veranstalten jeden Nachmittag eine Obstpause. Dabei verspeisen sie als Vesper Obst und Gemüse. Zudem steht jeden Morgen für alle Kinder frisches Obst und Gemüse, welches wir regional geliefert bekommen, auf den Frühstückstischen frei zur Verfügung

Kindergruppen:

Das Infans-Konzept setzt ein offenes Arbeiten voraus. Dementsprechend halten sich im Alltag alle Kindergartenkinder im gesamten Kindergartenbereich auf und werden nicht in einzelnen Gruppenräumen voneinander abgetrennt.
Die Krippengruppe besitzt einen eigenen Raum. Die Krippenkinder dürfen jedoch nach Belieben auch den Kindergartenbereich besuchen.

Wir bieten eine Regelgruppe, eine Gruppe mit verlängerten Öffnungszeiten und eine Krippengruppe an.
Im Sommer 2017 kommt eine Ganztagesgruppe hinzu.

Gruppenzahl: 4
^
Öffnungszeiten
Kindergartenbereich

Regelgruppe:
 Montag bis Freitag:


7:45 - 12:30 Uhr

 Montag bis Donnerstag:


13:45 - 16:00 Uhr


VÖ-Gruppe:
 Montag bis Freitag:   7:00 - 13.30 Uhr


Ganztagesgruppe
Montag bis Donnerstag: 7:00 - 17:00 Uhr
Freitag 7:00 - 16:00 Uhr

Krippenbereich


VÖ-Grupppe:
Montag bis Freitag  7:00 - 13:30 Uhr
^
Träger
Stadt Tuttlingen
Rathausstraße 1
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Christine Bass

Kindergarten Sankt Andreas Möhringen

Außenansicht des Kindergartens Sankt Andreas in Tuttlingen-Möhringen
Krankenhausstraße 19
78532 Tuttlingen
Stadtteil: Möhringen
Telefon:
0 74 62 65 58

Unser Betreuungsangebot:

Der Kindergarten Sankt Andreas in Möhringen bietet derzeit Platz für 83 Kinder in vier altersgemischten Gruppen. Davon sind zwei altergemischte Gruppen mit bis zu 28 Kindern, eine altersgemischte Gruppe mit zweijährigen, sowie eine Krippengruppe mit zehn Kindern und verlängerter Öffnungszeit.

Unsere pädagogischen Ziele:

  • Die religiöse Erziehung: Feiern von Gottesdiensten und Kinderkirchen, aktives Leben und Erleben des religiösen Jahreskreislaufs - die Kinder erleben sich als Teil ihrer eigenen Kultur und Religion und entwickeln Gefühl und Achtung für andere Kulturen und Religionen,
  • Die emotionale Erziehung: Aufbau von Beziehungen, Selbsterfahrung lernen, Mitgefühl entwickeln, Zusammengehörigkeit erfahren,
  • Die Natur- und Umwelterziehung: Kennen- und Wertschätzen lernen der Schöpfung, regelmäßige Waldtage und Spaziergänge, wie auch kleinere Ausflüge unterm Jahr,
  • Die Soziale Erziehung: Entwicklung „Ich – Du – Wir“. Jedes Kind ist eine eigenständige Persönlichkeit, die wir als solche achten und in dessen Entwicklung unterstützen,
  • Förderung der Lernfähigkeit und Lernbereitschaft.

Stehle vorm Katholischen Kindergarten Sankt Andreas in Tuttlingen-Möhringen Unser Team:

Unser Team besteht aus elf Erzieherinnen mit fünf Vollzeit- und sechs Teilzeitstellen sowie einer PIA-Praktikantin. Zusätzlich bereichern und unterstützen Schülerinnen und Praktikantinnen von Schulen und Fachschulen immer wieder unsere pädagogische Arbeit, die wir in wöchentlichen Teamsitzungen planen, dokumentieren und reflektieren.
Durch ständige Fortbildungen erweitern wir unsere Kompetenzen und lassen diese in unsere tägliche Arbeit einfließen.
Die gezielte Beobachtung des Entwicklungsverlaufs der Kinder ist für uns Ausgangspunkt unseres pädagogischen Handelns und Grundlage für regelmäßig stattfindende Elterngespräche. Wir sind offen für Kinder mit besonderen Bedürfnissen oder leichten Behinderungen und bemüht, diese angemessen zu unterstützen. In diesem Sinne kooperieren wir auch zum Wohle der Kinder mit der Grundschule, dem Sozial- und Jugendamt, mit Beratungsstellen wie Frühförderstellen, Sprachheilschule und -kindergarten, Gesundheitsamt, Ärzten, Therapeuten, Fachschulen für Sozialpädagogik und Kinderpflege, sowie weiteren Einrichtungen und Institutionen.

Gruppenzahl: 4
^
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag


7:30 - 12:30 Uhr

Montag bis Mittwoch 13:30 - 16:00 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag   7:00 - 13:30 Uhr
^
Träger
Katholische Seelsorgeeinheit Tuttlingen-Möhringen
Schwarzwaldstraße 24
78532 Tuttlingen-Möhringen
^
Leitung
Annette Schmid

Kindergarten Sankt Maria

Logo des katholischen Kindergartens Sankt Maria
Uhlandstraße 3/1
78532 Tuttlingen
Telefon:
0 74 61 24 05

Kinder des katholischen Kindergartens Sankt Maria beim Waldtag

Wir sind …

Unser Kindergarten St. Maria ist eine zweigruppige Einrichtung unter katholischer Trägerschaft der katholischen Gesamtkirchengemeinde Tuttlingen.
Den Kindergarten besuchen 49 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren, aus verschiedenen Kulturkreisen und unterschiedlichen Religionen.

St. Maria, der katholische Kindergarten…

Uns ist es wichtig:
  • den Glauben zu vermitteln,
  • Glaubenserfahrungen zu ermöglichen,
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede der verschiedenen Religionen zu erleben,
  • verschiedene Glaubensrichtungen kennen zu lernen.

Unser Leitgedanke...

Wir wollen die Kinder zu einer selbstständigen Persönlichkeit erziehen und die sozialen und schöpferischen Fähigkeiten bewusst und situationsorientiert fördern. Mit Kindern aus verschiedenen Kulturkreisen erleben wir eine gemeinsame Sprache und lernen friedlich sowie respektvoll miteinander umzugehen.
Die Glaubensarten nutzen wir, um die Kinder im religiösen Sinn zu erziehen und erleben Gemeinsamkeiten durch die Rituale im Alltag.
Mit den Eltern pflegen wir eine vertrauensvolle und freundschaftliche Zusammenarbeit.

So arbeiten wir….

Auf unserem pädagogischen Weg steht das Kind im Mittelpunkt von Bildung und Erziehung und dabei halten wir uns an den Orientierungsplan. Wir arbeiten in teiloffenen Gruppen, wobei die Erzieherin fest zugeordnet ist.

Wir machen uns gemeinsam mit den Kindern auf den Weg,neue Dinge zu entdecken, kennen zu lernen und zu erforschen und sind offen für die Einmaligkeit, Neugierde und den Wissensdurst eines jeden Kindes und für seinen individuellen Entwicklungsprozess. Die Selbstständigkeit und die eigenständige Persönlichkeit der einzelnen Kinder lenken unsere Arbeit. Ganzheitlich Bildung der Kinder ist uns wichtig. Wir bieten einen pädagogischen Rahmen in dem sich das Kind selbst und mit Hilfe der Erwachsenen Wissen aller Bereiche aneignen kann. Deshalb haben wir unser Raumkonzept überdacht und unsere Gruppen in Bildungsinseln umgewandelt.
Durch unsere Arbeit wollen wir die Kinder auf ihrem Weg stärken, ihnen Freude am Tun und ihre Lust am Forschen, Experimentieren und Entdecken erhalten.
Kinder des katholischen Kindergartens Sankt Maria beim Turnen
Besondere Entdeckungsmöglichkeiten bieten:
- der wöchentliche Waldtag,
- turnen in der Sporthalle,
- Kooperation mit der Grundschule,
- Sprachförderung.

Gruppenzahl: 2
^
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:


07:30 - 12:30 Uhr

Montag bis Donnerstag:


13:30 - 16:00 Uhr


oder:

Montag bis Freitag: 07:45 - 12:15 Uhr
Montag bis Donnerstag: 13:30 - 16.00 Uhr



^
Träger
Katholische Gesamtkirchengemeinde
Königstraße 56
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Monika Mauch-Mattes

Kindergarten Sankt Vinzenz Nendingen

Garten des Katholischen Kindergartens Sankt Vinzenz in Tuttlingen-Nendingen
Kirchstraße 1
78532 Tuttlingen
Stadtteil: Nendingen
Telefon:
0 74 61 91 00 53 1
Unser im Jahre 1903 erbauter, zweigruppiger Kindergarten mit 54 Kindern im Stadtteil Nendingen liegt inmitten des Ortskerns in unmittelbarer Nähe zur Kirche und Schule sowie zur Flora und Fauna der Donau und des Waldes. Er soll für die Kinder ein Ort zum Spielen, Lernen und Wohlfühlen sein. Durch unseren großen Außenspielbereich mit altem Baumbestand, sowie durch Ausflüge und Exkursionen ermöglichen wir den Kindern, ihre Heimat und Umwelt zu erleben. Wir sehen jedes Kind als individuelle Persönlichkeit, die wir bei ihrem Streben, die Umwelt zu entdecken und zu erforschen begleiten und unterstützen.
Kinder beim Spielen im Garten des Katholischen Kindergartens Sankt Vinzenz in Tuttlingen
Durch folgende Angebote setzen wir unseren Bildungsauftrag auch im Rahmen des Orientierungsplanes in den praktischen Alltag um:
  • Tägliche Bewegung an frischer Luft in unserem großen Garten und wöchentliche Sportstunden in der Turnhalle,
  • regelmäßige Sprachförderung für deutsche und ausländische Kinder,
  • Lernwerkstatt zum individuellen Lernen mit allen Sinnen - Naturerlebnisse durch besondere Exkursionen und Ausflüge zu jeder Jahreszeit,
  • Kooperation mit der Nendinger Grundschule - Gottesdienste, Religiöse Feste und Erzählungen im Laufe des Kirchenjahres,
  • regelmäßige Fort- und Weiterbildung des Personals zur Reflektion und Weiterentwicklung bedarfsorientierter Arbeit am Kind.

Da wir die Eltern als Partner in der Erziehung sehen sind diese eingeladen, sich aktiv am Kindergartengeschehen zu beteiligen. Gegenseitiger Austausch zwischen Elternhaus und Kindergarten sowie regelmäßig stattfindende Entwicklungsgespräche sind wichtige Bestandteile unserer kindorientierten Arbeit. Wünschen Sie weitere Informationen zu unserer Einrichtung, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Gruppenzahl: 2
^
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag


8:00 - 12:30 Uhr

Montag bis Donnerstag

14:00 - 16:00 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten                                        
Montag bis Freitag 07:30-13.30 Uhr
^
Träger
Katholische Gesamtkirchengemeinde
Königstraße 56
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Sarah Waidelich

Kindergarten Schroten

Logo des evangelischen Kindergartens Schroten
Hegaustraße 11
78532 Tuttlingen
Telefon:
0 74 61 56 14
Ein Haus für Kinder
 
Miteinander leben – Voneinander lernen – Aneinander wachsen
In unserer Einrichtung nehmen wir 56 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren auf.
Unser Kindergarten soll ein Ort sein, an dem sich Kinder jeder religiösen, sozialen und ethnischen Herkunft wohlfühlen und durch eine anregende Lernumgebung motiviert werden ihre Fähigkeiten und Stärken zu entwickeln.
Klar strukturierte Bildungsinseln bieten den Kindern verschiedene Möglichkeiten zum Erforschen, Lernen, Entdecken und wecken so ihre Neugier, sowie das Interesse an ihrer Umwelt.

Interkulturelle – Interreligiöse Bildung
In der religiösen Ecke können sich die Kinder über verschiedene Religionen und Kulturen informieren. Weitere Erfahrungen diesbezüglich sammeln sie beispielsweise bei einem Besuch unserer Kirche, der Moschee, tamilischen Schule, usw.. Ebenso vermitteln wir Inhalte unserer christlichen Kultur.


4.4 Schroten
Kreativität

Im Atelier sind die Kinder schöpferisch tätig. Sie gestalten mit Farben und Alltagsmaterialien und entwickeln eigene Werke.

Musik und Tanz
Im Musikzimmer machen die Kinder musikalische Erfahrungen in Form von singen, tanzen und musizieren. Sie bilden eigene musikalische Fähigkeiten aus. Besonders musikinteressierte Kinder können am Projekt „Musikzirkus“ teilnehmen.

Natur und Umwelterfahrung
Im großzügig angelegten Garten bewegen sich die Kinder nach Herzenslust und erfahren, die Natur im Jahreskreislauf.
Regelmäßig finden auch Waldprojektwochen statt.

4.4 Schroten01
Naturwissenschaft

Im Forscherlabor experimentieren die Kinder, lernen Zahlen kennen und erleben Naturphänomene. Dafür wurden wir zum zweiten Mal mit dem Zertifikat Haus der kleinen Forscher ausgezeichnet.

Sprache
Im Bücher- und Spieleland gehen die Kinder mit Büchern und Sprache um und kommunizieren auf vielfältige Art und Weise.
Intensive Sprachförderung findet in Kleingruppen durch eine Sprachkraft statt.

Sport und Bewegung
In der Bewegungsbaustelle machen die Kinder unterschiedliche Körper- und Bewegungserfahrungen, bauen und konstruieren großflächig mit verschiedenen Materialien.
Gezielte Sportangebote finden regelmäßig und zum Teil in Kooperation mit der Schrotenschule statt.
 
 
Mit dieser Vielfalt fördern wir jedes Kind als eigenständige Persönlichkeit mit individuellen Begabungen in seiner ganzheitlichen Entwicklung. Dabei bildet das christliche Menschenbild mit seiner Wertschätzung und Akzeptanz die Grundlagen unseres täglichen Handelns.
 
Wir sehen uns als Erziehungspartner der Eltern um den Entwicklungsprozess der Kinder gemeinsam zu begleiten und sich gegenseitig zu unterstützen. Hierbei spielt auch die Dokumentation der Erfolgsgeschichte jedes Kindes in Portfolios eine sehr wichtige Rolle, sowie regelmäßige Entwicklungsgespräche.

Detailierte Informationen sowie aktuelle Neuigkeiten finden Sie auch auf unserer Homepage:

www.ev-kirche-tuttlingen.de

Gruppenzahl: 2
^
Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 7:45 - 12:30 Uhr
Montag - Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Erweiterte Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 7:00 - 13:30 Uhr
^
Träger
Evangelische Gesamtkirchengemeinde
Gartenstraße 1
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Christina Saueressig

Kindergarten St. Michael

Lohmehlenring 1
78532 Tuttlingen
Telefon:
0 74 61 72 11 7
Im Kath. Kindergarten Hinter Lohmehlen werden insgesamt 81 Kinder in zwei Regelgruppen und einer VÖ-Gruppe (Verlängerte Öffnungszeiten) betreut.
Die Kinder zwischen 2,9 und sechs Jahren, sind altersgemischt in Stammgruppen aufgeteilt.
Kath. Kindergarten Hinter Lohmehlen (1)

„Wenn wir wissen,
wo wir stehen und wohin wir wollen,
können wir uns miteinander auf den Weg machen! “

Liebe, Wärme und Geborgenheit lassen Kinder aufblühen.
Wir sehen unsere Einrichtung als Ort der Geborgenheit.
Deshalb verfolgen wir das Ziel, den Kindern einen großen Schatz an selbständig gemachten Erfahrungen auf ihrem weiteren Lebensweg mitzugeben. Wir möchten die Kinder darin unterstützen, ein gesundes Selbstbewusstsein zu entwickeln, unabhängig zu werden, eigene Meinungen und Denkweisen zuzulassen und zu reflektieren, so dass sie zu eigenverantwortlichen, selbstständigen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten heranwachsen können.

Wir bieten den Kindern Raum und Zeit, sich ganz individuell zu entfalten.
Durch unseren  „grob strukturierten“ Tagesablauf, unseren sich wiederholenden Wochenrhythmus und die Zeit im Jahreskreis schaffen wir einen Rahmen, der den Kindern Orientierung, Sicherheit, Beständigkeit und Stabilität vermittelt, aber auch Grenzen setzt. Durch unseren großzügigen Garten und unsere Verbundenheit zu Wald und Natur, geben wir den Kindern wichtige Grundvoraussetzungen für den Umgang mit unserer Umwelt mit. Unser Ziel ist es, als gutes Beispiel voran zu gehen und die Kinder für das, was wir haben, zu sensibilisieren.

Gruppenzahl: 3
^
Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 07:30 - 12:30 Uhr
Montag - MIttwoch: 13:30 - 16:00 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 07:15 - 13:45 Uhr
^
Träger
Katholische Gesamtkirchengemeinde
Königstraße 56
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Ann-Kathrin Späth und Julia Brückner

Kindergarten West

Werderstraße 12
78532 Tuttlingen
Telefon:
0 74 61 51 52

Logo ev. Kindergarten West

Der Evangelische Kindergarten West mit seinen international bunt gemischten Kindern legt besonders viel Wert auf folgende, in seiner Konzeption festgelegte Punkte:


Regelgruppe „Gummibärbande“


Kindergarten_West_KIGA

Unsere Schwerpunkte:

Religion:
  • Akzeptanz und Respekt anderer Kulturen und Religionen
  • wir lernen voneinander und bereichern und gegenseitig
  • enger Kontakt zur Evangelischen Stadtkirche
  • Mitgestaltung bei der Erntedankfeier in der Kirche
  • religiöse Angebote, die sich unter anderem an unsere kirchlichen Feste richten
Bewegung:
  • Bewegungsbaustelle: Dazu wurde ein Gruppenraum umgestaltet
  • Garten: Inmitten der Stadt unser großer Garten, mit zahlreichen Bewegungsmöglichkeiten
  • Spaziergang: Einmal wöchentlich erkunden wir in Kleingruppen und vom Wetter abhängig die Umgebung
  • Sportangebot: Einmal wöchentlich gehen wir mit allen Kindern in Gruppen in die LURS Sporthalle
  • TU WASS: Einmal im Monat gehen wir mit den Schulkindern zum Schwimmen

Technik:
  • von Südwestmetall haben wir das Prädikat „Technikfreundlicher Kindergarten“
  • Auszeichnung „Haus der kleinen Forscher“
  • einmal wöchentlich gibt es für die Schulkinder angeleitete Experimente
  • regelmäßige Experimente während dem Freispiel für alle Kinder

Hospitation:
  • Einmal im Monat können die Eltern den Kindergartenalltag durch Hospitationen miterleben
  • Die Eltern bekommen Einblick in die pädagogische Arbeit

Sprachförderung:
  • Der Kindergartenalltag bietet eine Fülle von Möglichkeiten, das Sprechen der Kinder anzuregen und Freude daran zu wecken
  • Unterstützung durch Sprachförderkräfte und Lesepatin



Kindergarten_West_Krippe
Krippengruppe „Wichtel“ 
„Der Anfang ist der wichtigste Teil des Lebens“ – Aristoteles

Leitmotive:
  • Sichere Bindung
  • Aktive, neugierige Auseinandersetzung mit der Umgebung
  • Liebevolle Begleitung
  • Individuelle Förderung
  • Vertrauensvolle und intensive Erziehungspartnerschaft mit den Eltern

Unsere Schwerpunkte:

Tagesablauf:
Klare Strukturen:
  • Freispielzeiten
  • Morgenkreis
  • Vesper/Mittagessen
  • Aktivitäten

Wiederkehrende Rituale:
  • Begrüßung
  • Gestaltete Übergänge mit Klängen und Begleitliedern
  • Vesper mit Sprechtext und Gebet oder religiösem Lied
  • Mittagessen mit Sprechtext
  • Kuschelzeit mit meditativer Musik
  • Verabschiedung

Bewegungsangebote:
  • Großer Garten mit vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten
  • Bewegungsbaustelle/Gummibärbande
  • LURS Sporthalle
  • Spaziergänge in der Umgebung

Elternarbeit:
  • Ausführliche Aufnahmegespräche
  • Intensive Eingewöhnung nach dem „Berliner Modell“
  • Elterngespräche nach der Eingewöhnung und bei Übergängen
  • Entwicklungsgespräche
  • Intensive Tür-und Angelgespräche
  • Intensive Elternaktivitäten, Feste und Feiern


Detailierte Informationen sowie aktuelle Neuigkeiten finden Sie auch auf unserer
Homepage:
www.ev-kirche-tuttlingen.de

Gruppenzahl: 2 + 1 Krippengruppe
^
Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:

7:45 - 12:15 Uhr

Montag bis Donnerstag:

14:00 - 16:00 Uhr


Verlängerte Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 7:00 - 14:00 Uhr

Krippengruppen:

Montag bis Freitag: 7:00 - 14:00 Uhr
^
Träger
Evangelische Gesamtkirchengemeinde
Gartenstraße 1
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Katja Saracino

Kinderkrippe Denk mit! Zwerge in Göhren 7

Denk-mit-Zwerge-Logo-02
In Göhren 7
78532 Tuttlingen
Telefon:
07461 1653834
Fax:
0 74 61 1653835
In unserer Kinderkrippe betreuen wir 40 Kinder im Alter von zehn Monaten bis drei Jahren. Alle vier Gruppen haben eine Betreuungszeit von 7 Uhr bis 17 Uhr. In dieser Betreuungszeit haben unsere Eltern je nach Bedarf eine Wahlmöglichkeit innerhalb einer Reihe unterschiedlicher Buchungszeiten. Morgens können unsere Kinder in der Zeit von 7 Uhr bis 8.30 Uhr gebracht werden. Abholzeiten: 14.15 - 14.30 Uhr und 16.30 - 16.45 Uhr.

Mit unserem pädaogischen Konzept arbeiten wir nach einem ganzheitlichen Ansatz. Unser Modulplan berücksichtigt die vielfältige Förderung im sprachlichen, sozialen und emotionalen Bereich. Dabei steht auch immer wieder der familiäre Alltag im Mittelpunkt. Wir backen Plätzchen und leckeren Kuchen, spielen und räumen gemeinsam auf, finden Freunde und lernen miteinander umzugehen. Innerhalb spannender Projekte erleben wir gemeinsam den Wochen- und Jahresrythmus.


Foto_fuer_Homepage
Gruppenzahl: 4 Krippengruppen
^
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 07:00 - 17:00 Uhr
^
Träger
Denk mit!
Kinderbetreuungseinrichtung
Karin Bader
^
Leitung
Katja Akbary

Kindertagesstätte Alte Post

Weimarstraße 63
78532 Tuttlingen

Ansprechpartner:
Stefanie Degen

Kindertagesstätte Brunnenstraße

Kinder der Kindertagesstätte Brunnenstraße beim Entdecken von Zahlen
Brunnenstraße 18 a
78532 Tuttlingen
Telefon:
0 74 61 14 78 3
Die Kindertagestätte Brunnenstrasse ist eine ein gruppige Einrichtung.

Kindergarten (drei- bis sechsjährige Kinder):

  • Durch das offene Raumkonzept haben die Kinder die Möglichkeit, die verschiedenen Bildungsräume des Orientierungsplanes zur freien Wahl zu nutzen. Diese unterteilen sich in verschiedene Bereiche, wie beispielsweise Kreativität, Konstruktion, Sprache oder Rollenspiel.
  • Aktivitäten und Projekte werden individuell und auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt und durchgeführt.
  • Ein weiterer wichtiger Bestandteil unserer täglichen Arbeit ist die Sprachförderung. Das „Ravensburger Sprachmodell“ dient als Grundlage unserer Arbeit. Zusätzlich werden die Kinder von einer Sprachförderkraft in Kleingruppen gefördert.

Kinder der Kindertagesstätte Brunnenstraße beim Mittagessen

Wir legen Wert auf…

  • eine ganzheitliche, gezielte Förderung, bei der sich die Kinder zu eigenständigen und individuellen Persönlichkeiten entwickeln können,
  • eine individuelle und situationsorientierte Förderung, die die Kinder in ihrer Persönlichkeit unterstützt und begleitet und diese frei entfalten lässt,
  • das Erlernen von Regeln und den respektvollen Umgang miteinander,
  • ein multikulturelles Miteinander, das durch die gegenseitige Toleranz und Wertschätzung anderer Kulturen, sowie deren Sitten und Rituale geprägt ist,
  • einen selbständigen und sachgerechten Umgang mit Arbeits- und Spielmaterialien,
  • ein selbständiges und verantwortungsbewusstes Erledigen der Hausaufgaben,
  • regelmäßige und gezielte Beobachtungen, die in einem Portfolio festgehalten werden und als Gesprächsgrundlage für die Entwicklungsgespräche mit den Eltern dienen.

Weitere Schwerpunkte der Einrichtung:

  • regelmäßige Elterngespräche
  • Kooperation mit anderen Institutionen (Grundschule, Frühforderstelle, Jugendamt, TG)
  • Regelmäßiger Besuch von Fort- und Weiterbildungen
  • Öffentlichkeitsarbeit

Gruppenzahl: 1
^
Öffnungszeiten

Kindergarten

Montag bis Freitag:

 
07:30 - 12:00 Uhr

Montag bis Donnerstag: 13.30 - 16:00 Uhr

^
Träger
Stadt Tuttlingen
Rathausstraße 1
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Yasemin Öztürk

Kindertagesstätte Haus der Familie

Logo Haus der Familie
Schaffhauser Straße 19
78532 Tuttlingen
Telefon:
0 74 61 76 02 92 1

Das Haus der Familie ist eine fünf gruppige Kindertageseinrichtung mit 75 Betreuungsplätzen im Zentrum von Tuttlingen.

4.4 HdF DSC00227


Für Kindergartenkinder bieten wir eine Ganztagsgruppe mit bis zu 20 Kindern und eine Gruppe mit verlängerten Öffnungszeiten mit bis zu 22 Kindern im Alter von zwei Jahren bis zum Schuleintritt an.
Des Weiteren befinden sich zwei Ganztagskinderkrippen und eine Kinderkrippe mit verlängerten Öffnungszeiten mit jeweils bis zu 10 Kindern im Alter von einem bis drei Jahren in unserem Haus.
Eine Besonderheit für Firmen in unserem Haus, ist die Möglichkeit Kita-Plätze zu buchen. Diese Plätze werden individuell auf die Bedürfnisse angepasst.
 
Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich an der KLAX - Pädagogik.
 
In 6 Bildungsbereichen erweitern die Kindergartenkinder ihr Wissen und können ihrem Forscherdrang nachgehen. Sie haben die Möglichkeit in unserem Atelier, Musikraum, Bauecke, Puppenecke, Universumbereich, Gesellschaftsbereich und Körper- und Bewegungsraum die verschiedensten Erfahrungen zu sammeln.

4.4 HdF IMG_4235

Damit Kinder sich in der Krippe und den Räumen wohlfühlen, brauchen sie Geborgenheit und Abenteuer gleichermaßen. Daher hat jede Kindergruppe ihren Heimatraum, in dem sie sich die meiste Zeit des Tages aufhält. Für die Jüngsten ist der Gruppenraum zugleich Spiel-, Bewegungs-, Ess- und Auszeitraum. Die älteren Krippenkinder suchen zu besonderen Angeboten die Musik-, Atelier- und Bewegungsbereiche auf, die wir in unserem Haus für Krippenkinder eingerichtet haben.

4.4 HdF  Nele2


2008 ist die Kindertagesstätte als technikfreundlicher Kindergarten ausgezeichnet worden. Gemeinsam mit dem Technolinchen werden Fragen zu den Themen Wasser, Luft, Mathematik, Magnetismus, Licht und Dunkelheit gestellt. Durch Ausprobieren und Experimentieren erhalten wir Lösungen und Antworten darauf.
 
Weitere Schwerpunkte:

  • Spracherziehung
  • Waldtage/ Waldwochen
  • Bewegung und Ernährung
Wir freuen uns über Ihren Besuch.
Das Team der Kindertagesstätte Haus der Familie
Gruppenzahl: 2 + 3 Krippengruppen
^
Öffnungszeiten

Ganztagesbetreuung:

Montag bis Donnerstag:  7:00 - 17:00 Uhr
Freitag:  7:00 - 16:00 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:  7:00 - 14:00 Uhr
     

Krippengruppe Verlängerte Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 7:00 - 14:00 Uhr

Krippengruppe Ganztagesbetreuung:

Montag bis Donnerstag: 7:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 7:00 - 16:00 Uhr
^
Träger
Stadt Tuttlingen
Rathausstraße 1
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Sabrina Pabst

Städtischer Kindergarten Nendingen

Kindergartenweg 2
78532 Tuttlingen
Stadtteil: Nendingen
Telefon:
0 74 61 88 99

WIR

Bei uns gibt es: Zwei Gruppen mit Platz für 56 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren und eine Krippengruppe mit Platz für zehn Kinder im Alter von einem Jahr bis drei Jahren.
Wir arbeiten nach der Pädagogik von: Maria Montessori


Im Kindergarten erlebt das Kind die erste außerfamiliäre Gruppenzugehörigkeit, ein Ort des gemeinsamen Lebens und Lernens. Darum ist es uns wichtig, eine liebevolle Atmosphäre zu schaffen, in der das Kind Vertrauen, Geborgenheit und Sicherheit erfährt. Denn das sind die Grundlagen, die es Ihrem Kind ermöglichen, in der Auseinandersetzung mit sich selbst, mit anderen Kindern und der Umwelt seine Persönlichkeit aufzubauen. Im ständigen Dialog mit Ihnen verstehen wir unsere Arbeit als familienunterstützende Entwicklungsbegleitung Ihres Kindes.


Kinder sind gerne in Bewegung. Deshalb finden sie in unserer vorbereiteten Umgebung Materialien, die sie zum Selbsttätigsein motivieren. „Hilf mir, es selbst zu tun“ so der Ausspruch eines Kindes an Maria Montessori, deren reformpädagogisches Konzept unsere tägliche Arbeit bestimmt.



Jedes Kind möchte lernen. Am liebsten mit allen Sinnen – mit Kopf, Herz und Hand. Durch ansprechendes Sinnesmaterial, das Maria Montessori entwickelt und jahrzehntelang erfolgreiche Anwendung gefunden hat, lernen die Kinder die Welt in ihren Dimensionen, Farben, Geräuschen und Tönen, Materialeigenschaften und Mengen kennen.

Sie machen in unserem Kindergarten mathematische Grunderfahrungen, kommen in Kontakt mit geometrischen Körpern, lernen Materialien aus den Bereichen Biologie, Erdkunde, Religion und der kosmischen Bildung kennen. Dem sprachlichen Dialog zwischen Kind und Erzieherin und dem Sprachvorbild der Erzieherin kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu. Mit einer klaren Tagesstruktur, Regeln und Ritualen ermöglichen wir den Kindern ein Zeitfenster für ihre selbstgewählte Bildungszeit und schaffen damit die Grundlage dafür, dass sich das Kind als Baumeister seiner selbst erfährt. Lernangebote aus dem Jahreskreis und/oder zu einem bestimmten Thema runden den Entwicklungs- und Bildungskanon ab.

Gruppenzahl: 3
^
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag

07:30 - 12:30 Uhr

Montag bis Donnerstag


14:00 - 16:00 Uhr

Krippengruppen 07:00 - 13:30 Uhr
^
Träger
Stadt Tuttlingen
Rathausstraße 1
78532 Tuttlingen
^
Leitung
Melanie Mroncz