Geförderter                MIETWOHNUNGSBAU

Steigende Mieten bei gleichzeitig zu wenig Mietwohnungs- bzw. gefördertem Wohnungsbau sind nicht nur in den Ballungszentren von Baden-Württemberg ein Thema, sondern auch in Tuttlingen. Über 25.000 Arbeitsplätze und fast 18.000 Einpendler rufen einen großen Bedarf am Wohnungsmarkt auf, der kaum mehr befriedigt werden kann. Insbesondere ist das Mietwohnungsangebot für Wohnungssuchende mit geringerem und mittleren Einkommen zu knapp.

Die politische Zielsetzung von Verwaltungsspitze und Gemeinderat ist daher zum einen die Schaffung von zusätzlichem Wohnraum durch Baulandentwicklung sowie die Reaktivierung und Nachverdichtung von Leerständen und innerstädtischen Brachen um, insbesondere für die Zielgruppe der Wohnungssuchenden mit mittlerem und geringerem Einkommen, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Richtlinien für den geförderten Mietwohnungsbau hat der Gemeinderat beschlossen. Diese Richtlinien  sollen für Investoren/Bauherren klare und verständliche Regelungen enthalten.