Vorlesen

Keith Haring – Posters

17. September – 27. November 2022

Keith Haring, 1958 in Reading / Pennsylvania geboren, zog als Zwanzigjähriger nach New York, wo er von der lebhaften Street Art- und Hiphop-Szene in den Bann geschlagen wird. Er benötigte nur wenige Jahre, um seinen Weg als Künstler zu finden. Er entwickelte einen unverkennbaren Stil, der mit seinen kraftvollen Linien und figürlichen Motiven dem Comic und der Straßenkunst nahesteht. Ihm war weniger als ein Jahrzehnt als erfolgreicher Künstler vergönnt, das er allerdings mit einer erstaunlichen Energie ausfüllte, die bis heute nachwirkt. Haring verstand sich zeitlebens – im Gegensatz zu vielen seiner Zeitgenossen – als politscher Künstler, der aufklären und mit seiner Kunst ein breites Publikum erreichen will.

Die Ausstellung vereint ca. 60 Plakate aus der Sammlung des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg. Sie zeigt seine stilistische Entwicklung und stellt das breite Themenspektrum des Künstlers vor, der sich immer wieder für Menschenrechte, Toleranz, Bildung und Aufklärung über Aids engagierte. Mit ihren festen Linien und klaren Motiven entwickelt Keith Haring eine Bildsprache, die sofort verstanden wird und mit großer Unmittelbarkeit wirkt.

Auch mehr als 30 Jahre nach dem Tod von Keith Haring, der im Alter von nur 31 Jahren an Aids starb, bewahrt sein Werk seine Aktualität und Anziehungskraft.

Die Ausstellung Keith Haring dient als Modellprojekt für die Zusammenarbeit mit Schulen und Einrichtungen für Kinder und Jugendliche.

  • Eröffnung Freitag, 16. September 2022, 19.00 Uhr

Kunstwerk Keith Haring, Stedelijk Museum Amsterdam, 1986, Siebdruck, 90x65 cmStedelijk Museum Amsterdam, 1986, Siebdruck, 90 x 65 cm. Courtesy
Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe. © Keith Haring Foundation.