Vorlesen

„Bewegte Zeiten. Die 1970er und 1980er Jahre in Tuttlingen“

1. August – 26. Dezember 2021

Schwarz-weiß Bild mit einer Menschenmenge bei einer Demonstration in den 70er / 80ern

Die 1970er und 1980er Jahre waren Zeiten der Veränderung, der Krisen und Umbrüche. Bereits aus den 1960er Jahren schwappte die Not der Tuttlinger Schuhindustrie in das Jahrzehnt, die für hohe Arbeitslosenzahlen sorgte. Hinzu kam die Ölkrise 1973, die die deutsche Wirtschaft schwächte. Andererseits formierten sich Gruppen, die auf die Natur und Umwelt hinwiesen. So wurde ein vierspuriger Ausbau der B311 über das Rabental verhindert. Ende der 1970er Jahre rückte die Friedens- und die Anti-Atomkraftbewegung ebenso in den Mittelpunkt, wie der Widerstand gegen die in Tuttlingen erstarkende NPD. Mitte der 1980er Jahre veränderte sich die Stadtmitte durch die Verlegung des Verkehrs und den Bau einer verkehrsberuhigten Stadtmitte ihr Gesicht.

Volltextalternative Ausstellung Bewegte Zeiten. Die 1970er und 1980er Jahre in Tuttlingen