Vorlesen

Radroute Nord

Das Bild zeigt die zukünftige Gestaltung der Hermannstraße. Die Straße ist als Fahrradstraße beschildert und ist mit zwei gestrichtelten Breitsrichmarkierungen versehen. Im Kreuzungsbereich ist eine flächige Rotmarkierung aufgetragen.

Mit der Radroute Nord wird der erste Teilabschnitt einer Stadtteilroute für den Radverkehr in Tuttlingen realisiert. Dabei wird die Nordstadt über die Lessing-, Dr. Karl-Storz-, Hermann- und Gießstraße an die Innenstadt angebunden. Hierfür war es notwendig eine neue Rampe zu bauen, welche es dem Fuß- und Radverkehr ermöglicht, den bestehenden Höhenunterschied sicher und komfortabel zu bewältigen. In der Dr. Karl-Storz- und der Hermannstraße wird der Radverkehr in Form einer Fahrradstraße auf der Fahrbahn geführt. Um einen sicheren Verkehrsablauf zu gewährleisten, wird der Knotenpunkt Ludwigstaler Straße - Hermannstraße in Zukunft mit einer Ampelanlage versehen (siehe auch Vorgang 42/2022). Anschließend wird der Radverkehr in der Gießstraße auf einen Zweirichtungsradweg übergeleitet.

Wenn Sie sich jetzt etwas Ähnliches wie "Was ist eine Fahrradstraße?" oder "Darf ich dann noch hier mit meinem Auto fahren?" fragen, stehen Sie damit ganz und gar nicht alleine da. Die Videos des SWR oder der Stadt Bottrop schaffen hier hoffentlich Abhilfe, indem sie die Besonderheiten einer Fahrradstraße einfach und anschaulich vermitteln.

Übersichtplan Führungsformen Radroute Nord

Die Eröffnung der Route ist für August 2022 geplant.