Vorlesen

Geplantes Sanierungsgebiet: "Sonnenbuckel / Weimarstraße"

Die Stadt Tuttlingen befindet sich derzeit in mehreren Bereichen in einem Wandlungsprozess. Hierbei sind folgende Schwerpunkte hervorzuheben:

  • Erneuerung und Modernisierung des Stadtbilds durch permanente Sanierung und Stadtentwicklung.
  • Förderung der Natur als Ressource und Naherholung in der Stadt.
  • Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs, ein Mobilitätskonzept, welches Radfahren unterstützt bei gleichzeitiger Schaffung von Parkflächen.
  • Schaffung von Wohnraum in der Stadt, auch unter Berücksichtigung untergenutzter Gebäude und neuer energetischer Standards.

Diese Ziele werden auch im geplanten Sanierungsgebiet "Sonnenbuckel / Weimarstraße" verfolgt.

Folgende Karte bildet das geplante Sanierungsgebiet ab:

Übersicht geplantes Sanierungsgebiet

Die gesamte Fläche umfasst einen 23,7 Hektar großen Bereich. Dieser beginnt im Gebiet der "Unteren Vorstadt / Hinterm Bild", umfasst sowohl das Donauufer als auch ein Quartier in der "Westlichen Innenstadt", das Wohngebiet "Sonnenbuckel" und erstreckt sich auf den Stadtgarten, über die Alte Festhalle und schließt die Parkierung in der Weimarstraße bzw. dem Donauufer mit ein.