Ehrungen

Ehrengeschenk "Kannitverstan" Die Stadt Tuttlingen vergibt verschiedene Ehrungen an verdiente Bürgerinnen und Bürger sowie Institutionen: Das Ehrengeschenk, den Kulturpreis, den Sozialpreis und den Sportpreis.

Ehrengeschenk "Kannitverstan"

Die höchste derzeit verliehene Auszeichnung der Stadt ist das Ehrengeschenk, der "Kannitverstan". Er wird an Menschen verliehen, die sich in besonderer Weise um die Stadt Tuttlingen verdient gemacht haben.

Maximal 15 lebende Personen kommen in den Genuss der Auszeichnung. Derzeitige Ehrengeschenkträger sind

  • Otto Wichert (1990)
  • Prof. Dr. Dr. Dr. hc. Michael Ungethüm (2002)
  • Prof. Erich Weber (2002)
  • Oberbürgermeister a.D. Heinz-Jürgen Koloczek (2003)
  • Dr. hc. mult. Sybill Storz (2005)
  • Dr. Dieter Egle (2007)
  • Schwester Anthia Peter und Schwester Kreszentiana Schips - Barmherzige Schwestern vom Heiligen Vinzenz von Paul (2008)
  • Volker Kauder MdB (2010)
  • Ortwin Guhl (2014)
  • Herbert Moser (2014)

Dargestellt wird das Geschenk durch eine Bronzeskulptur des Tuttlinger Künstlers Roland Martin. Die gleiche Plastik steht im Großformat auch vor dem Hauptgebäude der Kreissparkasse in der Bahnhofsstraße.

Benannt ist das Ehrengeschenk nach der Figur des "Kannitverstan". Johann Peter Hebel setzte in seiner 1808 im "Rheinländischen Hausfreund" veröffentlichten gleichnamigen Erzählung einem Tuttlinger Handwerksburschen ein literarisches Denkmal.

Kulturpreis

Der seit 2007 vergebene Kulturpreis würdigt herausragende Leistungen um das kulturelle Leben in der Stadt. Dabei geht es weniger um Einzelleistungen als um langjähriges künstlerisches Wirken, das auch der Kulturvermittlung diente. Preisträger sind bisher

  • Roland Martin (2007)
  • Siegfried Burger (2008)
  • Helmut Brand (2010)
  • Günter Hermann (2011)
  • Christof "Stiefel" Manz (2012)
  • Udo Braitsch (2013)
  • Marlis Petersen (2016)

Sozialpreis

Mit dem Sozialpreis der Stadt Tuttlingen werden Menschen oder Institutionen ausgezeichnet, die sich weit über das alltägliche Maß um die Belange sozial Benachtigter verdient gemacht haben. Geehrt wurden bisher

  • Ökumenische Initiative Nachtlager für Wohnungslose (2007)
  • Marianne Hügel (2010)
  • Tuttilla Abenteuerland e.V. (2010)
  • Kinderschutzbund Ortsverein Tuttlingen (2011)
  • Dr. Frieder Böhme (2012)
  • Frauenhaus Tuttlingen e.V. (2013)
  • Initiative Asyl (2015)
  • Arbeitskreis Dritte Welt Tuttlingen e.V. (2016)

Sportpreis

Der Sportpreis wurde 2010 zum Ersten Mal vergeben und dient der Würdigung besonderen Engagements im sportlichen Bereich.
Den Preis hat bisher erhalten

  • Helmuth Pauli (2010)
  • Adolf Gerach (2011)
  • Willi Trommer (2012)
  • Wolfgang Wuchner (2013)
  • Brigitte Breinlinger (2015)

  • Stadt Tuttlingen
  • Rathausstraße 1
  • 78532 Tuttlingen
  • Telefon: 07461 99-0
  • E-Mail: info@tuttlingen.de