Orts­ent­wick­lung NEndingen 

Der Struk­tur­wan­del der letz­ten Jah­re hat auch in Nen­din­gen sei­ne Fol­gen hin­ter­las­sen. Zahl­rei­che Bau­lü­cken und Brach­flä­chen be­stim­men ak­tu­ell das Bild des Orts­kerns. 

Um den Nen­din­ger Orts­kern wie­der zu stär­ken und re­vi­ta­li­sie­ren konnte 2017 die Erstellung eines Orts­ent­wick­lungs­kon­zeptes für Nen­din­gen auf den Weg ge­bracht werden. Im Oktober 2017 wurde daraufhin das Büro citiplan mit der Erstellung eines Ortsentwicklungskonzeptes beauftragt.

In einem einjährigen Prozess nun unter intesiver Einbeziehung der Bürgerschaft das Ortsentwicklungskonzept mit Rahmen- und Maßnahmenplan für Nendingen erarbeitet. Das Ortsentwicklungskonzept wurde im September 2018 vom Gemeinderat der Stadt Tuttlingen beschlossen.

Das Orts­ent­wick­lungs­kon­zept dient als lang­fris­ti­ger Leit­fa­den für ei­ne zu­kunfts­fä­hi­ge Ent­wick­lung Nen­din­gens so­wie als Grund­la­ge für die Um­set­zung von kon­kre­ten Maß­nah­men und Pro­jek­ten zur Stär­kung des Orts­kerns.

Ablauf Ortsentwicklung Nendingen

Die Er­stel­lung des Orts­ent­wick­lungs­kon­zep­tes in Nen­din­gen wird mit För­der­mit­teln aus dem För­der­pro­gramm „Flä­chen ge­win­nen durch In­nen­ent­wick­lung“ des Lan­des Ba­den – Würt­tem­berg be­zu­schusst.