Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum gilt als eines der wichtigsten Strukturprogramme des Landes Baden-Württemberg. Das Förderprogramm schafft eine Grundlage für den strukturellen Erhalt und die Entwicklung lebendiger und attraktiver Ortskerne. Ziel ist es, das Potential in den Ortskernen zu nutzen und Leerständen sowie städtebaulichen Missständen entgegen zu wirken.

Ziele

Die Bereiche Wohnen, Arbeiten, Grundversorgung und Gemeinschaftseinrichtungen bilden das Standbein des ländlichen Raumes. Dementsprechend wird der Fokus des Förderprogrammes auf die Schaffung zeitgemäßen Wohnraums, dem Erhalt zukunftsfähiger Arbeitsplätze, der Sicherung einer wohnortnahen Grundversorgung sowie der Aufrechterhaltung von örtlichen Gemeinschaftseinrichtungen gelegt.

 
Jahresprogramm 2020


Am 17. Mai 2019 wurde vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum 2020 (ELR) ausgeschrieben. Die Förderschwerpunkt für 2020 wurden auf die Innenentwicklung sowie sowie die lokale Grundversorgung gelegt. Das ausführliche Jahresprogramm steht Ihnen in der Rubrik "Zum Herunterladen" (s. rechts) zur Verfügung.

Die Stadt Tuttlingen unterstützt private Eigentümer in den Teilorten gezielt bei der Generierung von Fördermitteln aus dem ELR.  Die Unterstützung erfolgt unter anderem in Form von Beratungsgesprächen, welche die Abteilung Wirtschaftsförderung und Stadterneuerung der Stadt Tuttlingen bis zum 31. Juli 2019 kostenlos anbietet. Hierbei können sich interessierte Eigentümer unverbindlich und individuell zu  den Fördervoraussetzungen, Fördersätzen und der Antragstellung beraten lassen.

Setzen Sie sich zur Vereinbarung eines Termins oder bei Fragen zum Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum gerne mit den Ansprechpartner der Abteilung Wirtschaftsförderung und Stadterneuerung in Verbindung.