Corona-Regeln ab dem 2. November (29. Oktober 2020)

Was ist im Video zu sehen?

Im Video sieht man ein paar Aufnahmen der Innenstadt in Tuttlingen und verschiedene Einrichtung wie die Galerie und der Stadtbibliothek. Außerdem wird der Einkaufsservice für Senioren gezeigt, sowie die Kotrollen des Ordnungsdienstes in der Fußgängerzone.

Was wird gesagt?

Tuttlingen stellt sich auf die verschärfte Corona-Lage ein. So bleiben ab Montag Einrichtungen wie das Haus der Senioren, das JuKuZ, die Jugendkunstschule, die Museen, die Galerie und die Stadtbibliothek geschlossen. Das Rathaus bleibt geöffnet, allerdings werden die Bürgerinnen und Bürger dringend gebeten, Termine im Vorfeld abzustimmen, um Warteschlangen zu vermeiden. Dies geht telefonisch und beim Bürgerbüro und dem Ausländeramt auch über die neue Online-Terminvergabe auf www.tuttlingen.de.
 
Geöffnet bleibt die Musikschule, allerdings mit Einschränkungen. Wo möglich wird online unterrichtet, ansonsten gelten strenge Hygienevorgaben, Ensembles werden nicht unterrichtet. Gleichzeitig bietet die Stadt wieder zwei Angebote an, die sich bereits während des ersten Lockdowns bewährt hatten: Der Einkaufsservice für Senioren wird ebenso wieder aktiviert wie der Bücherbus der Stadtbibliothek.
 
Weiterhin gilt die Maskenpflicht in der Fußgängerzone. Mitarbeiter des KODs werden darauf achten, dass diese auch eingehalten wird.