Was ist im Video zu sehen?

Im Video sieht man ein paar Aufnahmen der Tuttlinger Krähe 2020 zu sehen. Man sieht die Stadthalle in Tuttlingen in verschiedenen Einstellungen, Künstler auf der Bühne und das Publikum. Außerdem werden die Hygienemaßnahmen genauer gezeigt und beschrieben.

Was wird gesagt?

Endlich wieder Kultur – Unter besonderen Bedingungen konnte letzte Woche die 20. Tuttlinger Krähe stattfinden. Der Wettbewerb um den bekannten Kleinkunstpreis sollte eigentlich im April stattfinden – nun konnte er endlich nachgeholt werden. Dieses Mal fand die Krähe in der Stadthalle statt. Michael Baur, Leiter der Stadthalle Tuttlingen, freut sich über den kulturellen Neustart:
 
„Es ist einfach eine fantastische Geschichte, dass die Kultur jetzt eine neue Chance bekommt, diesen Restart wagen kann mit viel Unterstützung von Bund, von Land und natürlich von der Stadt Tuttlingen. Es ist ganz wichtig, dass die Leute wieder kulturelle Angebote bekommen und wie freuen uns sehr. Nichtsdestotrotz, es gibt andere Umstände: Wir versuchen so pandemiegerecht wie möglich die Veranstaltung zu machen. Wir haben einen eigenen Saalplan, wir haben ein Hygienekonzept, wir haben natürlich Mindestabstände und alles was heute vorrübergehend zum Veranstaltungsbesuch dazugehört. Wir nehmen das auch geboten ernst – das ist ja selbstverständlich.“
 
Unter dem Motto „Kultur – aber sicher“ konnten die Besucher wieder Kunst live erleben -  und auch die Teilnehmer der Tuttlinger Krähe freuten sich sehr nach der langen Zeit endlich wieder vor einem Publikum auftreten zu können.