Kanu- und Kajakfahren verbunden mit Müllsammelaktion: Teilnehmer fischen Unrat aus der Donau


Vergangene Woche fand von das kostenlose Kanu- und Kajakfahren organisiert von Mutpol – Diakonische Jugendhilfe Tuttlingen statt. Bei schönem Spätsommerwetter fand das Angebot vor allem bei Kindern und Jugendlichen großen Anklang.

Bild von Personen im Kanu
 
Doch neben der Freude am Kanu- und Kajakfahren gab es bei den Teilnehmern ein großes Thema: Der Müll in der Donau. Wie auch im vergangenen Jahr säuberten die Kinder, unter Aufsicht von Ewald Schnee und seinem Team, mit Ihrer Reinigungsaktion nebenher zum Spaß die Donau vom Müll.

Bild des gesammelten Mülls
 
Auch wenn das den Kindern viel Freude bereitet hat, wurde unverkennbar deutlich, wie viel Müll sich am Donauufer und in der Donau befindet oder auf der Wasseroberfläche umhertreibt. Gefunden wurden viele Flaschen, Dosen, Plastiktüten und sogar ein leerer Getränkekasten. Ein erschreckendes Bild für die jungen Teilnehmer.