Dufner Instrumente vergrößert Produktionsfläche – OB Beck von Erweiterungsbau beeindruckt


Als „klassische Tuttlinger Erfolgsgeschichte“ würdigte OB Michael Beck die Entwicklung der Firma Dufner Instrumente GmbH. Nachdem das Firmengebäude in der Stockacher Straße an- und umgebaut worden war, hatte Beck der Firma einen Besuch abgestattet.

Bild der Belegschaft der Firma Dufner
 
„Dufner ist eines der mittelständischen Unternehmen, die den Standort Tuttlingen prägen“, so Beck. Seit 1965 ist die Firma Dufner am Markt, hergestellt werden hochwertige chirurgische Instrumente für die offene Chirurgie sowie Handinstrumente für die Endoskopie. Derzeit beschäftigt die Firma rund 30 Mitarbeiter.
 
Nachdem das Unternehmen bereits 1993 die Werkzeugfabrik in der Stockacher Straße dazu kaufte und somit neben der Föhrenstraße einen zweiten Standort etablierte, war die jetzt abgeschlossene Erweiterung der Werkzeugfabrik ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte. Ein Jahr wurde an dem großzügig verglasten und energetisch durchdachten Gebäude gebaut – parallel zum regulären Betrieb. Weitere Ausbauten sind möglich: Das Grundstück des Unternehmens in der Stockacher Straße bietet noch Reserven.
 
Der Entwurf des Erweiterungsbaus ist von Architekt Günter Hermann, der gemeinsam mit Ingenieur Dr. Frank Breinlinger und der Unternehmerfamilie Dufner durch das Gebäude führte. Letztere ist mittlerweile in der zweiten Generation: Die Firmengründer Erika und Helmut Dufner holten bereits 2005 ihre Tochter Annette Dufner mit in die Geschäftsführung. OB Michael Beck freute sich über den gelungenen Generationswechsel, zumal auch der Sohn von Annette Dufner nach dem Studium ins Unternehmen einsteigen will.