Städtische Galerie unter neuer Leitung: Anna-Maria Ehrmann-Schindlbeck


Anna-Maria Ehrmann-Schindlbeck, neue Leiterin der Galerie der Stadt Tuttlingen, hat ihre Arbeit aufgenommen.

Städtische Galerie unter neuer Leitung: Anna-Maria Ehrmann-Schindlbeck
Rundgang durch die Galerie: Alix von Degenfeld, Veronika von Degenfeld, Oberbürgermeister Michael Beck, Galerieleiterin Anna-Maria Ehrmann-Schindlbeck, Kultur-Abteilungsleiter Marco Schaffert.

Bis vor kurzem war sie noch in den USA tätig, jetzt leitet sie die Galerie der Stadt Tuttlingen. Und der Weg über den Atlantik war für Anna-Maria Ehrmann-Schindlebeck auch ein Weg zurück in die Nähe der Heimat: Geboren und aufgewachsen ist sie nämlich in Ravensburg.

Erfahrungen als Galeristin sammelte sie vor allem in Jena: Nach dem Studium der Kunstgeschichte und Romanistik war sie seit 1993 bei der Jenoptik AG für Kulturmanagement und Kultursponsorin verantwortlich. Unter anderem baute sie die firmeneigene Kunstsammlung auf und verantwortete mehrere große Ausstellungen, die im Auftrag der Firma präsentiert wurden. Seit 2005 war sie freiberuflich in den USA tätig.

Anna-Maria Ehrmann-Schindlbeck ist künftig für die fünf Ausstellungen pro Jahr verantwortlich, die die Stadt zum Programm der Galerie beiträgt. Aufgaben werden außerdem das Thema Kunst im öffentlichen Raum sowie der Kontakt zu Künstlern und dem Kunstkreis sein.

Die erste Schau, an der sie aktiv mit arbeitet, ist die Ausstellung „Blüte im Weinberg“ mit Arbeiten von Veronika von Degenfeld. Die Ausstellung ist bis zum 14. Juni zu sehen.