Führung zum Tuttlinger Donauwehr


Am kommenden Donnerstag, den 26. August 2010, findet um 17 Uhr als Begleitveranstaltung zur im Fruchtkasten gezeigten Ausstellung „Die Donau in Tuttlingen“ eine Führung zum Tuttlinger Donauwehr statt. Jürgen Haffa, Michael Hensch und Gunda Woll informieren über die Geschichte, die Technik und die Nutzung des Tuttlinger Donauwehrs. Der Treffpunkt ist beim Skala-Kino. Die Führung ist Teil des Programms „Sommer im Park“.

Donauführung

Die europäische Wasserrahmenrichtlinie aus dem Jahr 2000 verlangt eine Verbesserung der Wasserqualität der Flüsse. Ihre Umsetzung forderte die Durchlässigkeit der Wasserläufe. Eine Aufstauung wie die beim Tuttlinger Donauwehr wird als kritisch angesehen. Während das Tuttlinger Donauwehr früher Wasser zum Betreiben der Stadtmühlen ableitete, hat es heute besondere Bedeutung für den Wasserstand und damit für das Stadtbild und die Naherholung. In der Führung werden die frühere Nutzung erklärt, der jetzige Betrieb erläutert und mögliche Perspektiven aufgezeigt.

Es schließt sich ein Rundgang mit Erläuterungen durch Wöhrden an, der dann, für alle, die noch Lust und Zeit haben in den Donaupark führt.