Ausstellung von Bernar Venet verschoben


Von Samstag, 4. April 2020, bis Sonntag, 14. Juni 2020, sollte in der Galerie der Stadt Tuttlingen eine Retrospektive der Reliefarbeiten von Bernar Venet mit Werkbeispielen von 1961 bis heute gezeigt werden. Aufgrund der Corona-Krise wird die Ausstellung nach Absprache mit dem Künstler auf nächstes Jahr verschoben. Die im Programmheft der Galerie angekündigte Vernissage in Anwesenheit des Künstlers am Freitag, 3. April 2020, sowie die Poesie-Performance am Samstag, 4. April 2020, werden folglich nicht stattfinden.
 
Bernar Venet (geb. 1941 in Château-Arnoux/ F) ist einer der herausragenden Künstler des 20./21. Jahrhunderts. In den vergangenen sechs Jahrzehnten hatte er Einzelausstellungen in Europa, den USA, Südamerika und Asien, und er war in der Kasseler Documenta 8 (1977) sowie den Biennalen von Paris, Venedig, São Paolo vertreten. Schon 1979 wurde Venets Arbeit durch die Nationale Kunststiftung der USA ausgezeichnet. 1989 erhielt er den Grand Prix de la Ville de Paris. 1997 wurde er Mitglied der Europäischen Akademie für Kunst und Wissenschaft in Salzburg. 2005 wurde er zum „Chevalier de la Légion d´honneur“ ernannt (höchste Auszeichnung Frankreichs). Dem folgten der Robert Jacobsen-Preis für Skulptur 2006 und 2016 die Auszeichnung für sein Lebenswerk durch das International Sculpture Center. 2020 wurde er zum Mitglied der Royal Society of Sculptors in Großbritannien ernannt.