Vorlesen

Baugebiet
Thiergarten - West

Bei dem Neubaugebiet "Thiergarten-West" haben die Erschließungsarbeiten begonnen und werden voraussichtlich im Herbst 2022 beendet sein.

Koordiniert werden die Erschließungsarbeiten durch die, von der Stadt Tuttlingen als Erschließungsträger beauftragte, Firma RBS wave GmbH. Die Tiefbaubauarbeiten übernimmt mit der J. Friedrich Storz Verkehrswegebau GmbH & Co. KG ein örtliches Unternehmen.

Das Baugebiet „Thiergarten-West“ ist im Bebauungsplan in drei Allgemeine Wohngebiete (WA1, WA2 und WA3) ausgewiesen. Anders als bei dem Baugebiet Thiergarten I wird der Schwerpunkt bei diesem Neubaugebiet nicht im Einfamilienhausbau liegen. Zwar gibt es im südlichen Bereich des Baugebiet im Übergang zum bestehenden Wohngebiet eine Zeile für Einfamilien- bzw. Doppelhäuser, jedoch liegt der Schwerpunkt beim Geschosswohnungsbau. Es ist auch ein Bereich für Mehrfamilien- und Reihenhäuser vorgesehen. Hier gilt somit auch grundsätzlich die vom Gemeinderat beschlossene Richtlinie, nach der 30% der Mietwohnungen gefördert gebaut und zu vergünstigten Sätzen vermietet werden muss.

Es soll neuer Wohnraum für rund 800 Menschen entstehen. Mittelpunkt des neuen Baugebiets wird ein Quartiersplatz in Verlängerung der Balinger Straße. Er wird von dreigeschossigen Gebäuden umschlossen, außerdem könnte es Einrichtungen zu Nahversorgung, wie einen Laden oder Gastronomie geben. Auch die Bushaltestelle für das neue Baugebiet wird dort angelegt. Außerdem ist eine Mobilitätsstation mit Ladestellen für E-Autos dort vorgesehen. Mit den Erschließungsarbeiten erhält das Baugebiet  auch einen neuen Spielplatz an der Nahtstelle zum vorhandenen Neubaugebiet Thiergarten I.

Die Grundstückspreise

Für das Baugebiet wurden durch den Gemeinderat am 31. Januar 2022 folgende Grundstücksverkaufspreise festgelegt:

  • Bauplätze mit dreigeschossiger Bebauung (WA1 und 2): 340,00 Euro/qm
  • Bauplätze mit zweigeschossiger Bebauung (WA3): 300,00 Euro/qm
  •  Gemeinbedarfsfläche: 190,00 Euro/qm

Im Verkaufspreis sind die Entwicklungs-, Erschließungs- und Ausgleichskosten enthalten. Neben dem städtischen Grundstückskaufpreis sind von dem Erwerber an die jeweiligen Versorgungsunternehmer die sogenannten Hausanschlusskosten, unter anderem der Baukostenzuschuss für die Wasser-, Stromversorgung und Nahwärme der Stadtwerke Tuttlingen GmbH und der Anschluss an die Versorgungseinrichtungen wie Strom, Gas, Telekommunikation Breitband usw., zu leisten.

Vergabeverfahren

Die Interessentenliste für Einfamilienhäuser im Bereich WA3 wurde bereits geschlossen.

In den städtischen Bereichen WA1 und WA2 sieht die Stadt Geschosswohnungsbau vor bzw. es ist evtl. auch ein Bereich für Mehrfamilien- und Reihenhäuser vorgesehen. Die Grundstücke werden voraussichtlich im Rahmen eines wettbewerblichen Konzeptverfahrens öffentlich ausgeschrieben.

Über das Vergabeverfahren bzw. die Veröffentlichung werden Sie auf dieser Seite entsprechend informiert.

Aktuelle Bilder: