Bebauungsplan

Vorhabenbezogener Bebauungsplan „Im Koppenland III“ mit örtlichen Bauvorschriften im beschleunigten Verfahren nach § 13b BauGB



Kontext des Vorhabens:
Das Plangebiet liegt im westlichen Teil der Stadt Tuttlingen und wird durch die westlich gelegene Straße „Im Koppenland“ erschlossen. An das Grundstück grenzt im Norden eine Garagenzeile sowie Kleingärten. Im Osten befindet sich ebenfalls eine Erschließungsstraße sowie die Donau und im Westen befindet sich Wohnbebauung mit Reihenhäusern. In der Umgebung befindet sich vorwiegend zwei- bis dreigeschossige Wohnnutzung, die das städtebauliche Erscheinungsbild der direkten Umgebung prägt. Das Flurstück soll einer Wohnbebauung zugeführt werden. Derzeit ist das Grundstück unbebaut.

Die Deutsche Reihenhaus AG (DRH), als deutschlandweit tätiger Bau- und Erschließungsträger, ist daran interessiert, auf der Fläche einen Reihenhaus-Wohnpark zu entwickeln.

Die Planung sieht eine Wohnanlage mit 16 Reiheneigenheimen auf einer Fläche von ca. 3.900 qm vor, mit dem Ziel einer breiten Bevölkerungsschicht und dabei insbesondere jungen Familien, die Wohneigentumsbildung zu ermöglichen.

Die Umnutzung des Plangebiets stellt eine sinnvolle städtebauliche Entwicklung dar; insbesondere vor dem Hintergrund des Ziels der vorrangigen Innenentwicklung und der Reduzierung der Neuinanspruchnahme von Flächen.

Der Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans mit dem zeichnerischen Teil vom 26.06.2019, den textlichen Bebauungsvorschriften mit planungsrechtlichen Festsetzungen und örtlichen Bauvorschriften sowie Begründung jeweils vom 26.06.2019, dem Vorhaben- und Erschließungsplan vom 26.06.2019, dem Umweltbeitrag vom 26.06.2019, der artenschutzrechtliche Relevanzprüfung vom 25.06.2018, der schalltechnischen Untersuchung vom 26.06.2019 sowie dem geotechnischen Bericht vom 06.06.2019 liegen in der Zeit vom
         Montag, den 05.08.2019 bis einschließlich Freitag, den 06.09.2019 
im Rathaus Tuttlingen, Rathausstraße 1, 78532 Tuttlingen, Fachbereich Planung und Bauservice in den Schaukästen bzw. auf Stellwänden bei den Zimmern 117 und 118 im 1. OG, während der üblichen Öffnungszeiten aus.

Stellungnahmen können während der oben genannten Auslegungsfrist bei der Stadt Tuttlingen abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.