Medizintechnik aus Tuttlingen

Das Medizintechnikcluster



Das Medizintechnikcluster geht heute weit über die Stadt Tuttlingen hinaus und es ist schwer, eine genaue Anzahl der dazu gehörenden Unternehmen anzugeben. Für die Stadt Tuttlingen werden über 400 Unternehmen dem Cluster zugerechnet. Davon hat die überwiegende Mehrzahl weniger als 20 Beschäftigte,
das größte bietet alleine am Standort Tuttlingen rund 3.600 Men­schen Arbeit.

Viele der Unternehmen in Tuttlingen verfolgen eine langfristige und nachhaltige Wachstumsstrategie in einem weltweit wachsenden Markt. In den letzten Jahren – mit Ausnahme des Jahres 2009 – nahm die Zahl der in der Branche Beschäftigten stets zu und ein ausgeprägter Fachkräftemangel entwickelte sich. Deshalb haben sich Tuttlinger Unternehmen schon frühzeitig Gedanken über Möglichkeiten gemacht, wie man die Versorgung mit Nachwuchs-und Fachkräften sicherstellen kann. Aus dieser Situation heraus investieren die ansässigen Unternehmen heute sehr viel in die Ausbildungstätigkeit – 8 bis 10 % Ausbildungsquote sind auch in größeren Unternehmen keine Ausnahme.

Der bislang letzte und ein großer Schritt bei der Weiterentwicklung des Clusters gelang 2009 mit der Einrichtung eines eigenen Hochschulcampus, an der – neben anderen Studiengängen – der Ingenieurstudiengang Industrial Medtec angeboten wird.

Der Campus Tuttlingen ist der dritte Standort der Hochschule Furtwangen. In einem bundesweit beachteten Ansatz investieren die Stadt Tuttlingen, der Landkreis und die ansässigen Unternehmen in das Hochschulgebäude für bis zu 850 Studierende. Dabei steuern die Unternehmen jährlich einen siebenstelligen Betrag für den Betrieb des Campus bei.