Elementare Musikpädagogik

Das machen wir bei der elementaren Musikpädagogik...

  • Bewegung zur Musik
  • Singen und Sprechen
  • Elementares Instrumentalspiel
  • Hören und Erleben von Musik
  • Wahrnehmungsförderung
  • ganzheitliche musikalische Förderung

Und das wollen wir damit erreichen…

  • Spielerische Förderung der geistigen, motorischen und sozialen Fähigkeiten
  • Trainieren der Merk- und Lernfähigkeit
  • die Freude am gemeinsamen Musizieren und die Lust am Bewegen wecken
  • Anregungen zum Singen und Musizieren zu Hause
  • Schulung der Kreativität und Musikalität

Unsere Kurse:

  • (Baby-)Ohrwürmchen
    Für Kinder ab 4 Monate bis etwa 4 Jahre mit einer erwachsenen Begleitperson
    Im engen und vertrauten Kontakt zu seiner Bezugsperson entdeckt Ihr Kind die Welt der Klänge. Gemeinsam wird gesungen, getanzt und gespielt, natürlich erstmal mit einfachen Instrumenten und Geräten. Die Kinder lernen auch Kniereiter und Fingerspiele.
    Ganz spielerisch werden die Kinder mit den Themen Rhythmus, Phrasierung und Metrum vertraut gemacht.
    Durch diese vielfältigen Anregungen zum Singen, Bewegen und Musizieren wird die  Musik nach Hause getragen.
    Karl Zepf
    Barbara Heni 
    Celina Lauren-Pien
  • Musikalische Früherziehung
    Für Kinder ab etwa 4 Jahren
    In Bewegung, mit der Stimme, an Instrumenten – so lernen die Kinder die  Musik spielerisch kennen. Sie schulen ihr Gehör, entdecken die Klangvielfalt der Instrumente und erweitern ihren musikalischen Bewegungsausdruck. Der Wechsel aus Solo-, Duo- und Gruppenaufgaben schult die Wahrnehmung der Kinder. So können sie dann zum Beispiel auch gemeinsam musizieren.
    Ganz natürlich erfahren die Kinder hier zum ersten Mal die Freude am Musizieren und an der Bewegung. So wird der Weg für den spielerischen Einstieg in den Instrumentalunterricht geebnet. Und auch der Übergang in die Schule fällt ihnen einfacher. Denn Musik und Spiel fördern die geistigen, motorischen und sozialen Kompetenzen.
    Barbara Heni
    Judith Lang-Rutha
    Veronika Wiedermann 
    Karl Zepf   
    Celina Lauren-Pien 
    Ulrike Schmid            
  • Kinderchor 1 und 2
    Kinder ab 3 ½ Jahren bis Ende der Grundschulzeit
    Kursdauer: unbegrenzt, Einstieg jederzeit möglich
    Unser angeborenes Musikinstrument, die Stimme mit all ihren Möglichkeiten, steht im Mittelpunkt der wöchentlichen Kinderchorprobe.
    Spielerische Stimmbildungsübungen machen die Kinder mit den vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten ihrer Stimme vertraut. Sie lernen eine Vielzahl an Sprechversen und Liedern und gestalten deren In-halte mit Gesten und Bewegung im Raum.
    Über kleine Auftritte bei Kinderkonzert, Stadtfest und Weihnachtsmarkt sowie gemeinsame Projekte mit den Früherziehungsgruppen und die Erarbei-tung von Mini-Musicals werden die Kinder an das Agieren auf der Bühne und vor Publikum herange-führt.
    Judith Lang-Rutha