Tuttlinger NachtKultour


Die zehnte Auflage der Tuttlinger NachtKulTour findet am 7. September 2019 statt.
Banner NK 2019


Museen, Buchhandlungen, öffentliche Einrichtungen, Kirchen, Kulturvereine und Bildungseinrichtungen sind dabei, wenn sich Tuttlingen auf ganz besondere Weise von den Sommerferien verabschiedet. Anfang September zeigt die Stadt im biennalen Rhythmus, dass sie auch nach der sommerlichen Ruhe alles andere als verschlafen ist: Bei der Tuttlinger Nachtkultour von 19 bis 1 Uhr.

Auf die Besucher warten Räume, die sonst zum Teil verschlossen sind und natürlich Führungen, Lesungen, Theater und Konzerte zu später Stunde. Es gibt unzählige Möglichkeiten, sich an diesem Abend sein ganz persönliches Programm aus über 80 Einzelveranstaltungen zusammen zu stellen.

Eintritt:


5 Euro (Vorverkauf) 01.08.2019 bis 06.09.2019
8 Euro (Abendkasse in den Kultureinrichtungen) am 07.09.2019
Kinder bis 10 Jahre frei.

Der Eintrittsbändel berechtigt zu allen Veranstaltungen der TuttlingerNachtKultour 2019 sowie zur Nutzung des Pendelbusverkehrs.    
Kein Umtausch/Rückgabe. Kein Ersatz bei Verlust.

Vorverkauf:

  • Ticketbox Tuttlingen; Tel. 07461-910996                                                                     www.tuttlinger-hallen.de (online Buchung möglich)
  • Bürgerbüro im Rathaus Tuttlingen
  • Galerie der Stadt Tuttlingen
  • Stadtbibliothek
  • Museen der Stadt Tuttlingen
  • Musikschule
  • Volkshochschule Tuttlingen
  • Landratsamt Tuttlingen
  • Stiefels Buchladen

Abendkasse:

  • Museen
  • Galerie
  • Rathaus
  • Musikschule
  • Kirche St. Gallus
  • Stiefels Buchladen
  • Bibliothek
  • Stadtkirche
  • Kulturhaus Altes Krematorium
  • Landratsamt
  • Stadthalle Tuttlingen
  • Phono

KULTOURFAHRPLAN


ab 19.00 Uhr
Pendelbusverkehr zwischen den Stationen bis 23 Uhr – Haltestelle siehe Lageplan


ab 11.00 Uhr
 Einweihung der Fußgängerzone mit buntem Programm für die ganze Familie
in der Tuttlinger Innenstadt!

ab 18.30 Uhr
Pendelbusverkehr zwischen den Stationen bis 23 Uhr
- Haltestellen gemäß Lageplan

19.00 Uhr
Galerie: Eröffnung der 10. Tuttlinger NachtKultour durch
Oberbürgermeister Michael Beck

ab 19.00 Rathaus / Archiv: Heimatforscher Günter Müller (Werkstattbericht)
 - Alter Friedhof, Stadtplan 1901 u.v.m.

 Rathaus / Archiv: Heimatkreis - heimische Geschichte über Möhringen

 Galerie: Ausstellung „Die Künstler der DONAUGALERIE“

19.30 Uhr
Kulturhaus Altes Krematorium: The Chamber Jazz Quartett

 Rathaus: „Interferenzen“ Kunstinstallation von Ines Fiegert mit musikalischer Begleitung von Barbara Klobe-Camara (p) und Harald Fuchsloch (dr)

 Musikschule: Verborgene Schätze der Klavierliteratur - Frédéric Chopin

 Fruchtkasten: Michael Oertel Band

20.00 Uhr
Galerie: Christian Segmehl - Saxophon Solo 1

 Stadthalle: Black Forest Swing mit The Shoo-Shoos

 Bibliothek: Adrienne Braun - Kolumnenlesung

 Stadtkirche: Kurzkonzert Saxophon und Orgel

 Fruchtkasten: Michael Oertel Band

20.30 Uhr
Stiefels Buchladen: Paperboat Part 1 - Irish Night mit Lynda Cullen

 Stadthalle: Link Michel - Schwäbische Comedy / Kabarett

 Musikschule: Verborgene Schätze der Klavierliteratur - Reynaldo Hahn

 Bibliothek: Ralph Turnheim - Keatons Kurze

 Landratsamt: Duo Burr & Klaiber, temperamentvoller Blues und Rock

 Rathaus/ Archiv: Archivführung mit Stadtarchivar Alexander Röhm

 Kulturhaus Altes Krematorium: The Chamber Jazz Quartett

 Tuttlinger Haus: Hannah Monninger - Zwischen Tag und Traum

 Rathaus: „Interferenzen“ Kunstinstallation von Ines Fiegert mit musikalischer Begleitung von Barbara Klobe-Camara (p) und Harald Fuchsloch (dr)

21.00 Uhr
Stadthalle: Black Forest Swing mit The Shoo-Shoos

 St. Gallus Kirche: Musik für Orgel und Querflöte

 Bibliothek: Adrienne Braun - Kolumnenlesung

 Fruchtkasten (Saal): Klapp-Theater - Boulevard of broken Stars

 Galerie: Christian Segmehl - Saxophon Solo 2

 Landratsamt: Angela die Zweite - die Sekretärin der Kanzlerin, Kabarett

21.30 Uhr
Tuttlinger Haus: Hannah Monninger - Zwischen Tag und Traum

 Stadthalle: Link Michel - Schwäbische Comedy / Kabarett

 Rathaus: „Interferenzen“ Kunstinstallation von Ines Fiegert mit musikalischer Begleitung von Barbara Klobe-Camara (p) und Harald Fuchsloch (dr)

 Musikschule: Verborgene Schätze der Klavierliteratur - Carlos Guastavino
 Bibliothek: Ralph Turnheim - Keatons Kurze

 Kulturhaus Altes Krematorium: The Chamber Jazz Quartett

 Rathaus (Treffpunkt Haupteingang): Schauriger Stadtrundgang durch die Stadt und ihre Quartiere

22.00 Uhr
Stadtkirche: Kurzkonzert - Saxophon und Orgel

 Fruchtkasten (Saal): Klapp-Theater - Boulevard of broken Stars

 Bibliothek: Adrienne Braun - Kolumnenlesung

 Landratsamt: Archivführung

 Stadthalle: Black Forest Swing mit The Shoo-Shoos

 Galerie: Christian Segmehl - Saxophon Solo 3

 Stiefels Buchladen: Paperboat Part 2 - Irish Night mit Lynda Cullen

 22.30 Uhr
ab 22.30 Marktplatz: La Nuova Vita - Italo-Coverband

Kulturhaus Altes Krematorium: The Chamber Jazz Quartett

 Rathaus (Treffpunkt Haupteingang): Schauriger Stadtrundgang durch die Stadt und ihre Quartiere

 Bibliothek: Ralph Turnheim - Keatons Kurze

 Stadthalle: Link Michel - Schwäbische Comedy / Kabarett

 Musikschule: Verborgene Schätze der Klavierliteratur - Frédéric Chopin

 Rathaus: „Interferenzen“ Kunstinstallation von Ines Fiegert mit musikalischer Begleitung von Barbara Klobe-Camara (p) und Harald Fuchsloch (dr)

 Landratsamt: Angela die Zweite - Sicherheitsbeauftragte und Double der Kanzlerin, Kabarett

 Tuttlinger Haus: Hannah Monninger - Zwischen Tag und Traum

23.00 Uhr
St. Gallus Kirche: Musik für Orgel und Querflöte

 Stadthalle: Black Forest Swing mit The Shoo-Shoos

 Landratsamt: Der Mühlheimer Nachtwächter

 Bibliothek: Adrienne Braun - Kolumnenlesung

 Galerie: Christian Segmehl - Saxophon Solo 4

 Fruchtkasten (Saal): Klapp-Theater - Boulevard of broken Stars


23.30 Uhr
Bibliothek: Ralph Turnheim - Keatons Kurze

 Kulturhaus Altes Krematorium: The Chamber Jazz Quartett

 Landratsamt: Duo Burr & Klaiber - temperamentvoller Blues und Rock

 Rathaus (Treffpunkt Haupteingang): Schauriger Stadtrundgang durch die Stadt und ihre Quartiere

ab 23.30 Fruchtkasten: Michael Oertel Band

0.00 Uhr
Marktplatz / Rathausfassade: Hannah Monninger - Gestatten: Streitendes Paar; im Anschluss: feuriger Ausklang
 Landratsamt: Der Mühlheimer Nachtwächter

bis 2.00 Fruchtkasten: Michael Oertel Band
Stadtarchiv im Rathaus

www.archiv-tuttlingen.de
Stadtbibliothek www.stadtbibliothek-tuttlingen.de
Stiefels Buchladen

www.stiefels-buchladen.de
Galerie der Stadt

www.galerie-tuttlingen.de
Stadthalle Tuttlingen

www.tuttlinger-hallen.de
Landratsamt: Kreisarchiv und Kulturamt

www.landkreis-tuttlingen.de
Museen der Stadt

www.museen-tuttlingen.de
Stadtkirche

www.ev-kirche-tuttlingen.de
St. Gallus Kirche

www.kirchetutgut.de
Volkshochschule

www.vhs-tuttlingen.de
Heimatforum / Kulturhaus altes Krematorium

www.heimatforum-tuttlingen.de
Rittergarten e.V.

www.rittergarten.de
Jugendkunstschule

www.jugendkunstschule-tuttlingen.de
Musikschule www.musikschule-tuttlingen.de
 Zwischen 18.30 und 23.00 Uhr können die Besucher der NachtKultour mit dem Eintrittsbändel den kostenlosen Buspendelverkehr zwischen den Stationen nutzen.

Die Haltestellen sind auf der Rückseite des Flyers eingezeichnet, der genaue Fahrplan hängt an den Haltestellen aus und ist im Internet unter www.tuttlingen.de/nachtkultour und auf dem Flyer zu finden.

Für den traditionellen Bootspendelverkehr des Technischen Hilfswerks zwischen Golem und Landratsamt reicht leider der Pegelstand der Donau nicht mehr aus.

Kirche St. Gallus


In direkter Nachbarschaft zur Stadthalle Tuttlingen steht die katholische Kirche St. Gallus. Der Grundstein zur ersten katholischen Kirche in Tuttlingen seit der Reformation wurde im Jahre 1869 gelegt. Nach verschiedenen Umbauten im 20. Jahrhundert erhielt sie ihr heutiges Aussehen. 1961 wurde die große Orgel der renommierten Vorarlberger Firma Rieger installiert. Seit 2008 lädt der Gallusbrunnen mit Skulpturen von Roland Martin zum Verweilen auf dem Kirchplatz ein.
 
Auf der großen Rieger-Orgel in der St. Gallus-Kirche kann man mächtige Töne aus der Feder von Joh. Seb. Bach vernehmen, aber nicht nur! Noch einen Leckerbissen aus dem Barock, die Sonate F-Dur von J.-B. Loeillet, und eine 3-sätzige Eigenkomposition wird Hausorganist Bernard Sanders zusammen mit Maria Dresen auf der Querflöte darbieten. Kommen, hören, genießen!


Kulturhaus


Das Kulturhaus Tuttlingen, untergebracht im ehemaligen Krematorium, geht auf Baupläne aus dem Jahr 1925 zurück. Die Initiative des Kulturhauses Tuttlingen durch das Heimatforum wurde 2005 als vorbildliche Bürgeraktion vom Ministerpräsidenten ausgezeichnet. Es gehört zu den wenigen Feuerbestattungseinrichtungen in Deutschland, die ohne eine Beeinträchtigung ihrer Substanz überliefert sind. Durch interkulturelle Bildung leistet die Volkshochschule für Stadt und Kreis Tuttlingen einen wesentlichen Beitrag zur Integration und Toleranz.
 
Die 2017 zum Quartett erweiterte Freiburger Jazzgruppe The Chamber Jazz Quartett präsentiert die Musik ihres Bassisten in einem außergewöhnlichen Rahmen: Ohne Schlagzeug und unverstärkt können die beiden Bläser, Klavier und Kontrabass einen ganz eigenen, ebenso warmen wie eindringlichen Klang entfalten.

Stadtkirche

Die Evangelische Stadtkirche ist ein entscheidender Kulturträger im kulturellen Leben Tuttlingens. Die Stadtkirche steht für das protestantische Bildungsideal genauso wie für bildende Kunst und Musik. Das Gebäude selbst ist Kunst und Kultur. Der Jugendstil hat als Konzept die Kunst ins Leben geholt.
 
Die Kombination Saxophon und Orgel gehört mittlerweile schon zum festen Bestandteil der Konzerte im Rahmen der NachtKultour. Marco Schorer (Saxophon) und KMD Helmut Brand (Orgel und Synthesizer) werden mit interessanten Klängen überraschen.

Stadthalle


Die Stadthalle Tuttlingen, 2002 eröffnet, ist eine der wichtigen Kulturadressen in unserer Stadt: Rund 100 kulturelle Veranstaltungen gehen hier jährlich über die Bühne. Die Spielzeit 2019/20 ab Oktober bringt u.a. Gäste wie Götz Alsmann, Starcellist Alban Gerhardt, die Show Christmas Moments oder die 20er Jahre Revue "Glanz auf dem Vulkan".
 
Die SwingComedy-Truppe The Shoo-Shoos mit Black Forest Swing: eine rasante Songrevue, drei wunderbar harmonierende Frauenstimmen, ein glänzend aufgelegtes Instrumentaltrio, eine Bühnenshow voller wirbelnder Röcke, tanzender Füße und schrägem Humor. Außerdem mit dabei: LinkMichel, die „schwäbische Schwertgosch“, mit schwäbischer Comedy/Kabarett!

Bibliothek


Die Stadtbibliothek Tuttlingen verfügt mit rund 57.000 Büchern, Hörbüchern, CDs, DVDs sowie Zeitungen und Zeitschriften ein breitgefächertes Medienangebot. Regelmäßig kommen aktuelle Titel dazu. Zusätzlich werden mit der Onleihe rund 26.000 digitale Medien wie E-Books und E-Audio bereitgestellt. Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche runden das Angebot ab.

Autorin und Kabarettistin Adrienne Braun liest aus ihrer Kolumnensammlung "Von den Niederungen des Seins oder Tutti bikini capta sunt" und präsentiert dabei unterhaltsame Episoden aus dem Alltag - über Menschen, Marotten und Misslichkeiten. Der Leinwand-Lyriker Ralph Turnheim vertont als wohl einziger professioneller Stummfilmerzähler im deutschsprachigen Raum live und auf lyrisch-wienerische Art Kurzfilme von Buster Keaton.

Museum … für Nachtschwärmer bis 2.00 Uhr geöffnet


Die Museen der Stadt Tuttlingen bieten lebendige Einblicke in die Geschichte Tuttlingens. Im Fruchtkasten reicht die ausgestellte Palette von Tieren der Heimat, über das Hüttenwerk Ludwigstal bis zur Schuhmacherwerkstätte. Im Tuttlinger Haus können Lebens- und Arbeitsverhältnisse der Zeit nach dem Stadtbrand hautnah nachvollzogen werden.
 
Im Tuttlinger Haus präsentiert Hannah Monninger Sagenhaftes und Traumhaftes aus der blauen Stunde zwischen Tag und Traum. Es werden Stimmungen und Eindrücke aus einer Zeit, die zwischen Realität und Phantasie changiert, gespielt, gesprochen und bewegt. Das Klapp-Theater präsentiert Auszüge aus dem Programm Boulevard of broken Stars im Hugo Geissler Saal im Fruchtkasten. Die Michael Oertel Band spielt im Fruchtkasten aktuelle Eigenkompositionen, die im Blues und Folk zuhause sind.

Rittergarten e. V. und Stiefels Buchladen


Stiefels Buchladen, gegründet 1993 und seit 2006 mit Kulturcafé, versteht Kulturarbeit als Plattform für viel Buntes, Anderes, das alles mit Buchhandel der alten Schule zu tun hat. Crossover in allen Kulturgattungen. Vor allem in digitalen Zeiten gibt es hier noch schöne Gespräche über den Buch- und Bierdeckel hinweg. Seit 2015 ist auch die Geschäftsstelle des traditionsreichen Rittergartenvereins beheimatet.
 
Irish Night mit Lynda Cullen. Die irische Songwriterin aus Cork präsentiert unter anderem Songs aus ihrem neuen Album Paperboat.
 
Die Karte des Kulturcafés wird um das legendäre Rittergarten-Raclette erweitert.

Landratsamt


Der Erhalt des geschichtlichen und kulturellen Erbes stellt eine wichtige Aufgabe dar. Die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit reicht von Kunst- und Geschichtsausstellungen über Vorträge und Exkursionen bis hin zu Veröffentlichungen über den Landkreis, seine Geschichte und Kultur.
 
Das Kreisarchiv und Kulturamt präsentiert das Duo Burr & Klaiber. Diese spielen mit explosivem Temperament und unverwechselbarem Stil. Angela die Zweite, Sekretärin, Sicherheitsbeauftragte und Double der Kanzlerin, plaudert exklusiv und fließend schwäbisch für uns. Der Nachtwächter kündet die volle Stunde. Archivführung um 22.00 Uhr. Ein Pendelbusverkehr gewährleistet eine attraktive Verbindung für die Besucher zu den anderen Stationen der Nachtkultour.

Galerie


Ihn ihren ansprechenden großzügigen Räumen lässt die Städtische Galerie gemeinsam mit dem Kunstkreis Tuttlingen e.V. zeitgenössische Kunst eindrucksvoll zur Wirkung kommen. Das Programm mit jährlich neuen Wechselausstellungen vermittelt einen Einblick in die Vielfalt aktueller Tendenzen.
 
Ausstellung und Programm: In der Galerie stellen die Künstler des parallel im öffentlichen Raum stattfindenden Skulpturenprojektes DONAUGALERIE aus. Der Saxophonist Christian Segmehl tritt in einen musikalischen Dialog mit der in der Ausstellung gezeigten Vielfalt an künstlerischen Medien und Themen.

Musikschule und Jugendkunstschule


Seit 1968 eröffnet die Städtische Musikschule als Einrichtung der kulturellen Bildung allen Musikbegeisterten vielfältige Wege zur Musik. Die Städtische Jugendkunstschule ZEBRA wurde 1988 als ein Haus der freien Jugendbildung gegründet.
 
Verborgene Schätze der Klavierliteratur: Die Pianisten Johanna Amiras und Ulrich Murtfeld interpretieren im Saal der Musikschule seltene gespielte Werke von Frédéric Chopin, Reynaldo Hahn und Carlos Guastavino. Die Jugendkunstschule verteilt in einer mobilen Aktion Leuchtscheiben mit Zebras. Insbesondere in der Nacht erfreut diese Aktion die Besucher.


Rathaus/ Archiv


Das Stadtarchiv Tuttlingen ist eine moderne Dienstleistungseinrichtung und wird dem verstaubten Image nur noch gerecht, weil die Archivalien den Staub  der Jahrhunderte tragen. Ein großer Teil der Unterlagen aus der Zeit vor 1803 fiel dem Stadtbrand zum Opfer. Der Rest und die danach entstandenen Bände, Akten, Pläne usw. bieten jedoch einen interessanten Einblick in die Stadtgeschichte.
 
Interferenzen
Die multimediale, installative Performance "Interferenzen" von Ines Fiegert überlagert und verwebt die Elemente Installation, Skulptur,
Raumzeichnung, Projektion und Schattenspiel zu einer traumhaften, vieldeutigen Szenerie der Unschärfe und Erzählung. Musikalische Live-Begleitung von Barbara Klobe-Camara und Harald Fuchsloch.
 
Geschichte und Geschichten  
Der engagierte Tuttlinger Günter Müller stellt anhand von Karten das alte Tuttlingen von vor hundert Jahren und auch den alten Friedhof vor. Der Möhringer Arbeitskreis für Ortsgeschichte präsentiert die heimische Geschichte anhand von Bildern und Urkunden und das Ganze in Verbindung mit dem berühmten Möhringer Gerstensaft. 
 
Nächtlicher Spaziergang durch die Stadt und einige ihrer Quartiere. Die Stadtführer werden ein paar versteckte Ecken Tuttlingens zeigen und dabei gruselige Geschichten erzählen, die den Teilnehmern einen schaurigen Stadtrundgang garantieren.
 
Um Mitternacht erweckt Schauspielerin Hannah Monninger das streitende Paar von Roland Martin an der Rathausfassade zum Leben.
 
Gemeinsamer Beitrag des FuZo-Teams mit der Nachtkultour: La Nuova Vita – Italo-Coverband mit Hits der 60er Jahre bis heute. Feuriger Abschluss des Programms im Anschluss an das Schauspiel zum streitenden Paar auf dem Marktplatz.
  • Kulturnacht2017_35            Kulturnacht2017_20

                                     Kulturnacht2017_89