MARKUS F. Strieder - MONÁS


Atelier Markus F. Strieder, 2013, Foto: Künstler.

Der Bildhauer Markus F. Strieder (geb. 1961) zeigt in Tuttlingen einen
Werkkomplex mit verschiedenen Skulpturen, zeichnerischen Arbeiten
auf Papier sowie Videos. Seine Skulpturen bestehen aus massivem Stahl,
einem Material, für das er sich bereits während seines Studiums an der
Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart entschieden hat.
Zwei elementare formgebende Techniken, das Schmieden und das Walzen,
sind in der Ausstellung mit Werken vertreten. Die Skulpturen zeugen
von der hohen geistigen und körperlichen Energie im Schaffensprozess
sowie dem intensiven Dialog mit dem Werkstoff und seiner besonderen
Beschaffenheit. Beim Schmieden werden die Werkstücke unter starker
Hitze und enormem Druck in Formen gebracht, die in ihrer materialbedingten
Einfachheit von kraftvoller Präsenz und archaischer Wirkung
sind. In gewissem Gegensatz dazu stehen die gewalzten Linien, die in
ihren Kurven und Verschlingungen Dynamik und Offenheit verkörpern.
Zwei neu entstandene Videodokumentationen über den faszinierenden
Entstehungsprozess seiner Arbeiten präsentiert der Künstler in Tuttlingen
erstmals der Öffentlichkeit.

Art After Five 19. Januar 2018, 17.00 Uhr. Performance der Abteilung
„Music & Movement“, Staatliche Hochschule für Musik Trossingen