Vorlesen

TUT Spezial

Sanierungsgebiet „Möhringen Ortsmitte“ genehmigt – Meilenstein für die weitere Ortsentwicklung


Die Stadt Tuttlingen bekommt ein weiteres Sanierungsgebiet. Diese positive Nachricht hat Oberbürgermeister Michael Beck am 16.05.2018 erreicht. Die Sanierungsmaßnahme „Möhringen Ortsmitte“ wird vom Bund und dem Land Baden Württemberg mit einem Förderrahmen in Höhe von 1.833.000 € unterstützt, hiervon umfassen 60 %, also 1.100.000 €, die Finanzhilfe welche von Bund und Land bezuschusst wird, der Rest wird aus städtischen Eigenmitteln finanziert.


Hat noch mehr Potenzial: Für die Sanierung des Möhringer Ortskerns wurden 1,1 Millionen an Zuschüssen bewilligt.
 
Mit dieser Bewilligung ist aus Sicht von Herrn Oberbürgermeister Beck „ein großer Meilenstein für die weitere Ortsentwicklung in Möhringen geschafft“. Die Förderung soll dabei in erster Linie die privaten Eigentümer bei Modernisierungen unterstützen und das „Möhringer Städtle“ wieder lebenswerter machen.  
Wie groß die Notwendigkeit eines Sanierungsgebietes in Möhringen tatsächlich ist, hat sich im Laufe der letzten Jahre immer stärker gezeigt. Städtebauliche Mängel und untergenutzte Gebäude prägen an vielen Stellen das Ortsbild. Jedoch besteht im Möhringer „Städtle“ großes Potential für eine umfassende und nachhaltige Entwicklung. Dies haben auch die Möhringer Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Zukunftskonferenz 2016 erkannt, und die Antragstellung für die Aufnahme Möhringens in ein Programm der städtebaulichen Erneuerung angestoßen.
Im ersten Schritt wurden daraufhin durch die Wüstenrot- Haus und Städtebau GmbH in Zusammenarbeit mit der Abteilung Wirtschaftsförderung und Stadterneuerung der Stadt Tuttlingen Vorbereitende Untersuchungen in Möhringen durchgeführt. Die privaten Eigentümer konnten in diesem Rahmen bereits Modernisierungsberatungen in Anspruch nehmen, bei welchen umfassend über die Fördermöglichkeiten eines Sanierungsgebietes informiert wurde.
In Möhringen konnte eine große Mitwirkungsbereitschaft der Bürgerschaft festgestellt werden, welche wohl mit ausschlaggebend für den Zuschlag des Sanierungsgebietes war. Außerdem konnten Erster Bürgermeister Emil Buschle und Ortsvorsteher Herwig Klingenstein den Vertretern des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau sowie des Regierungspräsidiums Freiburg die Dringlichkeit eines Sanierungsgebietes bei einem Besuch in Möhringen 2017 erfolgreich nahelegen.
Der Gemeinderat der Stadt Tuttlingen wird in seiner Sitzung am 18. Juni 2018 öffentlich die förmliche Sanierungssatzung sowie die konkreten Förderrichtlinien beschließen.
Daraufhin folgt am 19.06.2018 der Auftakt der Sanierungsmaßnahme für die Möhringer Bürgerinnen und Bürger. Im Foyer der Anton Braun Grundschule wird ab 17:00 Uhr im Rahmen einer Informationsveranstaltung über die konkreten Förderrichtlinien und den weiteren Verlauf sowie die Möglichkeiten im Rahmen des Sanierungsgebietes informiert. Als Projektverantwortliche stehen der Wirtschaftsförderer Simon Gröger (07461 / 99 – 280, simon.groeger@tuttlingen.de) sowie Nina Reichle (07461 / 99 – 354, nina.reichle@tuttlingen.de), von der Abteilung Wirtschaftsförderung und Stadterneuerung der Stadt Tuttlingen für Fragen gerne zur Verfügung.