Führung durch die Ausstellung „Historische Orte: Der Alte Friedhof“


Am kommenden Dienstag, 12. März, führen Museumsleiterin Gunda Woll und Stadtarchivar Alexander Röhm um 15.30 Uhr durch die Wechselausstellung „Historische Orte: Der Alte Friedhof“, die noch bis 4. April im Fruchtkasten gezeigt wird.

Die Führung schlägt einen Bogen von den Alemannengräbern, die beim Friedhof gefunden wurden, über die Schlacht bei Tuttlingen im Jahre 1643, bis zu den heute noch auf dem Alten Friedhof zu sehenden Grabmalen. Bei einem Gang durch den Bürgerpark „Alter Friedhof“ stößt man auf historische Grabmale, deren Inschriften oft Rätsel aufgeben. Man liest „Fabrikant“, „Brauereibesitzer“ oder „Buchdruckereibesitzer“ und weiß nicht, wer sich hinter diesen Namen, die die Wirtschaftsgeschichte von Tuttlingen prägten, verbirgt. Die Ausstellung beantwortet diese Fragen und stellt exemplarisch Erzeugnisse der Betriebe, deren frühere Inhaber hier begraben liegen, vor.
Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos.

     Bild von der Büste von Christian Storz
Foto der Büste des früheren Stadtschultheißen Christian Storz, die lange Jahre am Eingang des Friedhofs stand und jetzt in der Ausstellung zu sehen ist. Christian Storz lenkte von 1877 bis 1903 die Geschicke der Stadt.