„Das kleine Gespenst“ im Lesezelt der Stadtbibliothek


Lesepatin Gabriele Kübler-Fritz liest am Freitag, 15. Februar, ab 15 Uhr im Lesezelt der Stadtbibliothek.

Wie jede Nacht, pünktlich zur Geisterstunde, erwacht das kleine Gespenst. Doch was ist das? Im Burgmuseum wurde alles ganz neu eingerichtet. Das kleine Gespenst nimmt so-fort alles genau unter die Lupe – und räumt dabei auch gleich noch etwas um. Was für ein Tohuwabohu!

Lesepatin Gabriele Kübler-Fritz liest lustige Geschichten im Lesezelt der Stadtbibliothek. Das Zuhören für Kinder ab etwa vier Jahren ist kostenlos.