Besonderer Theaterabend am zweiten Advent – „Dr. Nest“ am 9. Dezember in der Stadthalle Tuttlingen


Einen ganz besonderen Theaterabend verspricht der 9. Dezember in der Stadthalle Tuttlingen: am 2. Advent kommt Familie Flöz mit der neuen Produktion „Dr. Nest“ nach an die Donau. Das weltweit gefeierte Künstlerkollektiv präsentiert damit nach zwei Jahren intensiver Proben- und Produktionsphase sein neues Maskentheaterstück. In ihrem neuen Stück erkundet die Berliner Theatertruppe die Grenzen von Vernunft und Wahnsinn: der neue Chef einer Nervenheilanstalt beginnt an seinem Verstand zu zweifeln. Die Vorstellung beginnt bereits um 18 Uhr (Einlass ab 17 Uhr). Tickets gibt es im vergünstigten Vorverkauf oder an der Tageskasse; Preisermäßigungen sind mit einem Abo möglich: Das Wahlabo bringt bis zu 25% Preisvorteil.


 
Seit der Premiere im März in Berlin („Magisch“, Berliner Zeitung) tourt die neueste Flöz-Produktion durch Europa, hat bereits den renommierten Publikumspreis vom Festival de Almada (Portugal) gewonnen und enthusiastische Rezensionen erhalten: Familie Flöz kehrt mit „Dr. Nest“ zurück zur Maske. Der Humor, der „Ristorante Immortale“, „Teatro Delusio“ oder „Hotel Paradiso“ und sogar „Infinita“, das Stück über den Tod, kennzeichnete, hat sich weiter verfeinert. Die fünf Darsteller beschreiten neue Wege, agieren in einer Atmosphäre der Melancholie und Zurückgezogenheit, die von Licht und Toneffekten unterstrichen wird. Zudem bleibt das Stück in letzter Konsequenz unterhaltsam.
 
Zum Inhalt: Dr. Nest wird am frühen Morgen von Stimmen geweckt. Doch als er auf der Station in der abgelegenen Heilanstalt „Villa Blanca“ langsam zu sich kommt, ist er allein. Unruhe beschleicht ihn. So vertraut ihm die bekannte Umgebung, die eintreffenden Patienten und das Personal sind, so fremd erscheint er sich selbst. Was hat er hier verloren? Auf der Suche nach Gewissheit hält er sich an Bruchstücke seiner Erinnerung - sein hinter sich gelassenes Leben, seine zahlreichen Aufzeichnungen und schließlich an seine Berufung. Als junger Arzt tritt er selbstbewusst eine neue Stellung an, getrieben von Neugierde, Wissensdurst und Empathie trifft er auf die ebenso sonderbaren wie rätselhaften Phänomene seiner Patienten: Körper mit Eigenleben, gespaltene Persönlichkeiten, zwanghafte Verwechselungen, Dämonen und Wahnbilder. Was ihn zunächst befremdet, erscheint bald als ein aberwitziger Spiegel eigener Zweifel und Unsicherheiten. Die feine Linie zwischen normal und nicht normal, zwischen bewusst und getrieben, zwischen gesund und krank verbleicht vor seinem Auge. Mutig folgt Dr. Nest seiner inneren Stimme und betritt ein dunkles Labyrinth auf der Suche nach Nähe - und nach sich selbst ...
 
Karten für Familie Flöz‘ „Dr. Nest“ gibt noch es bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“) im verbilligten Vorverkauf ab 23,10 € (inkl. Gebühren). Sie sind auch bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT erhältlich. Telefonisch können Karten unter Tel. (07461) 910996 bestellt werden, online unter www.tuttlinger-hallen.de.