Musikschüler erspielen ausgezeichnete Ergebnisse beim Tonkünstlerwettbewerb


Am Samstag, 13. Oktober, fand in den Räumlichkeiten der Staatlichen Musikhochschule Stuttgart der Tonkünstlerwettbewerb Baden-Württemberg statt. Dieser landesweit ausgeschriebene Wettbewerb setzt alljährlich sehr hohe Maßstäbe an die jungen Teilnehmer. Die Musikschule ist daher außerordentlich stolz auf die erzielten Ergebnisse.


Von links unten nach rechts oben: Alexander Muallem, Leni Schneider-Strittmatter, Lina Weidmann, Myriam Hipp, Cornelia Heni, Johanna Amiras, Heinz Imrich, Anna Merz, Anna Sauter, Julia Strobel und Paul Kieselmayer. Friederike Weber fehlt auf dem Foto. (Foto: Anja Ländle) 

Hier die Wertungen im Einzelnen: Leni Schneider-Strittmatter und Lina Weidmann, Querflöte Solowertung, Klasse Heinz Imrich, Altersgruppe 1c,  erreichten jeweils einen ersten Preis. Begleitet wurden sie von der Klavierlehrerin Friederike Weber. Das Duo Myriam Hipp (Querflöte, Klasse Heinz Imrich) und Cornelia Heni (Klavier, Klasse Friederike Weber) erreichte in der Altersgruppe vier einen zweiten Preis. In der Altersgruppe fünf erspielte sich das Duo Paulena Schiller (Querflöte, Klasse Imrich) und Anna Merz (Klavier, Klasse Friederike Weber) einen ersten Preis.

Ebenfalls in der Altersgruppe fünf erzielte Anna Sauter in der Solowertung Querflöte einen zweiten Preis. Begleitet wurde sie von der Klavierlehrerin Johanna Amiras. Alexander Muallem, Altersgruppe 1b erreichte einen ersten Preis (Gitarre, Klasse Peter Woelke). Das Gitarrenduo Paul Kieselmayer und Julia Strobel erhielt in der Altersgruppe fünf einen dritten Preis (Klasse Peter Woelke).