Rathaus-Nebengebäude fertig saniert
Zwei Fachbereiche ziehen wieder zurück


Teile der Stadtverwaltung ziehen in der ersten Märzwoche um. Grund sind die nun abgeschlossenen Sanierungsarbeiten im Rathaus-Nebengebäude in der Waaghausstraße.
 
Ob Barrierefreiheit oder Brandschutz – viel war an dem denkmalgeschützten Gebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Über ein Jahr lang wurde saniert, und während der Sanierungsarbeiten mussten der Fachbereich Finanzen sowie der Fachbereich Schulen, Sport und Kultur ihre Büros räumen. Eine provisorische Unterkunft hatten sie in den oberen Stockwerken des Kreissparkassen-Gebäudes am Marktplatz gefunden. Nun können Sie in ihre bisherigen Büros zurückziehen.
 
Wegen des Umzugs sind beide Fachbereich am 7. und 8. März 2018 nicht erreichbar, ab dem 9. März sind sie dann im Gebäude Waaghausstraße 10 anzutreffen.
 
Das Steueramt sowie die Rechnungsprüfung sind weiterhin im Gebäude der Kreissparkasse, Bahnhofstraße 2, Eingang Seite zum Innenhof, zu finden.