SMV-Forum: Jugendliche machen Politik - Kaffeeklatsch soll Kulturen verbinden


Mehr Austausch über soziale Netzwerke und eine Kultur-Kaffeklatsch als neue Form der Begegnung – diesen Projekte will sich das SMV-Forum künftig widmen. 

Das SMV-Forum geht bereits in die zweite Runde: Kurz vor den Weihnachtsferien trafen sich Vertreter aller Tuttlinger Schulen im Rathaus. Durch das Forum soll der Kontakt der Schülervertreter untereinander und somit auch der Interessenvertreter der Kinder und Jugendlich verbessert werden.

OB Michael Beck hatte das Jugendgremium dieses Mal in den Ratssaal eingeladen und ließ es sich nicht nehmen, die Schülerinnen und Schüler persönlich zu begrüßen und sich Zeit für einen Austausch zu nehmen. Dabei kamen unter anderem die anstehenden Schulsanierung oder auch Das oft aggressive Klima in sozialen Netzwerken zur Sprache.

In Workshops bearbeiteten die Jugendlichen dann verschiedene Themen wie Internet, Integration und die Tuttlinger Innenstadt. Dabei kamen kreative Ideen, Vorschläge, aber auch Statements und Aufträge heraus. Als erster Schritt werden zwei Arbeitsgruppen gegründet. Die eine wird  sich weiter mit sozialen Medien befassen. Die Abteilung Jugend der Stadt Tuttlingen ist zwar mit der Webseite www.jugend-tuttlingen.de, einer Facebook-Seite und einem Youtube-Kanal schon recht präsent im Internet. Die Vertreter des SMV-Forum empfehlen aber speziell für die Zielgruppe Jugendliche auch bei Instagram aktiv zu werden und werden sich eine gute Strategie für den Start überlegen.

Die zweite Arbeitsgruppe wird das Projekt „Kultur-Kaffeklatsch“ genauer planen. Die Idee ist, verschiedene Menschen in einem Interview zu Wort kommen zu lassen – zum Thema Integration.  Ziel dieses Projekts wird sein, Vorurteile abzubauen und mehr über die Menschen zu erfahren. „Auch zu den anderen Themen kamen wirklich gute Ideen und Anregungen, ich freue mich über die Aufträge, die wir heute bekommen haben!“ ist Mareike Landeck, bei der Stadt zuständig für Jugendbeteiligung, sehr zufrieden.

Auf der Homepage der Abteilung Jugend werden die Ergebnisse dieses SMV-Forums genauer vorgestellt werden, und es wird dort auch nachzulesen sein, was jeweils daraus wird. Information als erster Schritt in der E-Beteiligung: Auch dafür wurde heute der Grundstein gelegt. Das SMV-Forum tagt im Mai 2018 das nächste Mal. Der Wunsch der Teilnehmer ist eindeutig, dass dieses wieder im Ratssaal stattfinden soll. „Wir haben heute echt viel gearbeitet, und es kam eine Menge dabei raus – nicht nur Gelaber!“ brachte Abas, Schülersprecher der LURS,  es auf den Punkt.
 

Jugendliche machen Politik: Das SMV-Forum tagte im Ratssaal.