Delegation aus Tuttlingen in Strasbourg – Besuch des Europäischen Parlaments mit Podiumsdiskussion


Eine Delegation des Tuttlinger Gemeinderats sowie der Tuttlinger Stadtverwaltung ist der Einladung des Europaabgeordneten Dr. Andreas Schwab ins Europäische Parlament gefolgt und besuchte am vergangenen Montag die Stadt Strasbourg. Bei einer Podiumsdiskussion mit dem Abgeordneten standen städtische, aber auch übergeordnete Themen im Mittelpunkt.


 
Am vergangenen Montag führte die Reise nach Strasbourg: Mitglieder des Tuttlinger Gemeinderats sowie einige Führungskräfte der Stadtverwaltung Tuttlingen machten sich gemeinsam mit Oberbürgermeister Michael Beck und Baubürgermeister Willi Kamm auf den Weg zum Europäischen Parlament. Dr. Andreas Schwab, Europaabgeordneter der CDU für Baden-Württemberg, lud ein zum gemeinsamen Gespräch über die Europäischen Belange sowie zu einer Führung durch das Parlamentsgebäude. Dem kamen die Tuttlinger gern nach, schließlich stehen auch in der Stadt nicht nur regionale Themen, sondern auch übergeordnete Fragestellungen, regelmäßig auf den Sitzungstagesordnungen.
 
Nach einem Rundgang durch Strasbourg mit Stadtführerin Carola Vogt, welche vor allem die europäische Entwicklung in Strasbourg in den Mittelpunkt rückte, führte der Weg ins Parlament. „Nach zahlreichen Kriegen und wechselnden Staatszugehörigkeiten, ist Strasbourg seit Gründung des Europäischen Parlaments zum Symbol der deutsch-französischen Freundschaft und zum Motor der Integration und friedlichen Koexistenz der Völker Europas beworden.“, so Beck.
 
Dr. Schwab ließ es sich nicht nehmen, den Tuttlinger Kollegen das Parlamentsgebäude zu zeigen, bevor er zu einem Gespräch einlud. Themen wie die Donauabsenkung sowie die neue Medizintechnikprodukteverordnung wurden von OB Beck und den Gemeinderäten angesprochen. Dr. Schwab nahm hierzu Stellung und erläuterte ausführlich den übergeordneten, europäischen Rahmen der verschiedenen Richtlinien und Vorgaben, mit welcher die Stadt sich auseinandersetzen muss. „Wir bleiben im Gespräch, auch mit der EU-Kommission.“, so der Abgeordnete. Im Anschluss hatten die Tuttlinger die Möglichkeit, einen Teil einer Parlamentssitzung selbst mitzuerleben.


  • Stadt Tuttlingen
  • Rathausstraße 1
  • 78532 Tuttlingen
  • Telefon: 07461 99-0
  • E-Mail: info@tuttlingen.de