TUPF im Herbst – Ferienbetreuung ein voller Erfolg bei den „Herbstkindern“


Die Tuttlinger Ferienbetreuung (TUPF) war bei den „Herbstkindern“ ein voller Erfolg. Eine Woche lang standen die verschiedensten Aktivitäten auf dem Programm, davon vieles im Freien.


 
Tee auf dem Feuer kochen, Hämmern, Trampolin Springen, Klettern, Toben oder auch einfach in der Herbstsonne sitzen und träumen – so verbrachten die „Herbstkinder“ der Stadt Tuttlingen ihre Ferienbetreuung. Auch die neue Mädchenhütte kam gut an – nicht nur, weil sie vor der Morgenkälte Schutz bot. „Mir hat diese Ferienbetreuung am besten gefallen. Weil man kann hier bauen und frei rumlaufen und alles machen was man will.“ schwärmt die achtjährige Gwendolyn.
 
Mittags wurde es dann richtig voll auf dem Abenteuerspielplatz: Während die TUPF-Kinder zum Essen ins Haus der Schüler marschierten, begannen die Öffnungszeiten von Tuttilla – bis zu 50 Kinder gleichzeitig spielten, bauten und tobten friedlich mit- und nebeneinander, bis die TUPF-Kinder abgeholt wurden. „Tuttilla ist einfach ein Selbstläufer – wir haben die zwei Tage hier sehr genossen!“ resümiert Mareike Landeck, Mitarbeiterin der Stadt Tuttlingen. Und auch Daniel Schmidt, Spielplatzbetreuer von Tuttilla, zeigt sich zufrieden. „Es waren einige Kinder da, die Tuttilla noch gar nicht kannten – bestimmt werden ein paar von ihnen wiederkommen!“

Die nächste TUPF (Tuttlinger Pädagogische Ferienbetreuung) wird in den Osterferien stattfinden. Aktuelle Infos und Fotos gibt es unter www.jugend-tuttlingen.de