Festival auf der Zielgeraden - Honberg-Sommer noch bis Sonntag


Schon über 11.500 Menschen haben bis zum Montag (17. Juli) die fast durchweg ausverkauften Veranstaltungen im Festivalzelt beim 23. Tuttlinger Honberg-Sommer miterlebt. Jetzt ist das Festival in der Burgruine auf die Zielgerade gebogen. Großartige Stimmung, viel Applaus fürs neue Zelt und die Neuerungen in der Gastronomie und tolle Konzerte prägten die ersten elf Festivaltage. Noch bis Sonntag, 23. Juli, läuft das Zelt-Musik-Spektakel in der Festungsruine auf dem Tuttlinger Honberg – mit Kinderprogramm, Konzerten und Biergartenbetrieb. Und Kurzentschlossene haben in der zweiten Woche bessere Chancen noch an Karten zu kommen: Denn für die Konzerte von Seven, Silly, Kenny Wayne Shepherd Band und Russkaja & Fiddler’s Green sind noch Tickets im verbilligten Vorverkauf zu haben. Am Dienstag, 18. Juli, spielt Apps Noise ein Gratis-Konzert auf der Biergartenbühne (Beginn 20 Uhr).  
 


Breiter gefächert als auf der Zielgeraden könnte das Angebot des Honberg-Sommers kaum sein: Neben Soul/Funk stehen Deutschrock, US-Bluesrock sowie Irish Speedfolk und Russian Turbo Polka auf dem Programm. Den Anfang macht am Mittwoch, 19. Juli, der Schweizer Star Seven mit Funk und Soul. In seiner Schweizer Heimat ist er ein Megastar, stand u.a. mit Destiny’s Child und Lionel Richie auf der Bühne und spielte mehrfach beim Montreux Jazz Festival. In Deutschland kennt man den Soul- und R&B-Musiker spätestens seit seinem formidablen Auftritt bei der TV Show „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“ und der Hallentour mit den Fantastischen Vier im vergangenen Jahr. Als interessanten Support hat er die hoch gehandelte Band San2 & His Soul Patrol dabei, Silly (Donnerstag, 20. Juli) sind Kult: Gegründet wurde die Band 1978 in Ost-Berlin. Rockiger als die Puhdys und Karat, mit einer charismatischen Frontfrau und durchaus systemkritisch präsentierten sich Silly schon zu DDR-Zeiten als Band mit Haltung. Nach dem Tod von Tamara Danz († 1996) beginnt 2006 das zweite, ebenso erfolgreiche  Kapitel der Bandgeschichte mit Sängerin und Schauspielerin Anna Loos.
 
Am Freitag, 21. Juli, ist die Kenny Wayne Shepherd Band aus den USA zu gast. Das Magazin „Guitar World“ sah den heute 39-jährigen Südstaatler schon 1995 auf Platz 3 der besten Blueskünstler aller Zeiten. Sein Konzert reiht sich ein in die Honberg-Auftritte von Weltklasse-Gitarristen wie Joe Bonamassa, Steve Lukather oder Peter Frampton. Den Vergleich mit Altmeistern wie Eric Clapton braucht der außergewöhnliche Live-Künstler nicht zu scheuen. Hier spielt im Vorprogramm Mike Keneally Report. Und am Samstag, 22. Juli, steigt dann zum Finale im Festivalzelt eine „Mittelalternacht“ beim Tuttlinger Festival: Die bringt ein Doppelkonzert mit Russkaja und Fiddler’s Green, das ein deutlich breiteres Publikum ansprechen dürfte als die „schwarzen Nächte“ der letzten Jahre. „Irish Speedfolk meets Russian Turbo Polka” heißt das Motto dann: 1990 gegründet, stehen Fiddler´s Green für eine kreative Mischung aus Folk, Ska, Punk, Reggae und Rock, während die multikulturellen Russkaja keine musikalischen Grenzen kennen und nicht wenigen als die verrückteste Band der Welt gelten!
 
Aber nicht nur das Zeltprogramm lockt auf den Honberg, sondern auch das spezielle Honberg-Sommer-Flair mit Festivalatmosphäre, Biergartenstimmung und kostenlosem Kinderprogramm (ab Donnerstag, u.a. am Samstag und Sonntag mit dem Zirkus Liberta) und eine der schönsten Festivallocations im Süden. Täglich spielen ab 18:30 Uhr regionale Acts im Biergarten Gratiskonzerte und am Sonntag gibt’s zum Kehraus die Formation Los Talismanes beim großen Frühschoppen zu hören. „Wenn es eine Band in der Region gibt, die den Abschiedsschmerz übers Festivalende einfach wegsingen und beste Laune verbreiten kann, dann sind das Los Talismanes um Sängerin Melanie Munoz“, verspricht Programmchef Berthold Honeker. Wer schon immer wissen wollte, wie der Sommer schmeckt, der sollte sich von der Lebensfreude anstecken lassen, die das Sextett auf die Bühne zaubert – auch beim letzten Festival-Frühschoppen auf dem Honberg 2017 bei freiem Eintritt am Sonntag um 11 Uhr.
 
Für alle genannten Acts sind Tickets noch im verbilligten Vorverkauf oder, wenn der Vorrat reicht, auch an der Abendkasse beim Honberg-Sommer erhältlich. Der Vorverkauf läuft bei der Ticketbox in Tuttlingen und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet, online gibt es Tickets unter www.tuttlinger-hallen.de.

  • Stadt Tuttlingen
  • Rathausstraße 1
  • 78532 Tuttlingen
  • Telefon: 07461 99-0
  • E-Mail: info@tuttlingen.de