Schlanker und flacher: Räte stimmen für überarbeiteten Torhaus-Entwurf


Der Entwurf für das Torhaus in Thiergarten wird überarbeitet. Nachdem die im letzten Jahr vorgestellten Pläne auf großen Widerstand gestoßen waren, wurde nun ein neues Konzept vorgelegt. Es kommt mit zwei Stockwerken weniger aus. Allerdings werden auch sechs Wohnungen weniger geschaffen.

Fünf Stockwerke plus ein zurückgesetztes Dachgeschoss am Turmgebäude, drei Stockwerke am Querriegel - so sehen die überarbeiteten Entwürfe für das Torhaus aus, das die Tuttlinger Wohnbau in Thiergarten errichten möchte. Die entsprechende Bebauungsplanänderung empfahl der Technische Ausschuss des Gemeinderats in seiner Sitzung am Donnerstag.


Überarbeitet: Die Pläne für das Torhaus in Thiergarten.
 
Mit dem geänderten Entwurf reagieren Stadt und Wohnbau auf die teils heftige Kritik von Anwohnern, auf die die im letzten Sommer vorgestellten Pläne gestoßen waren. Sie sahen sieben Stockwerke plus Dachgeschoss vor. Angepasst werden muss der Bebauungsplan aber auch für den neuen Entwurf: So sah der ursprüngliche Plan anstelle des dreistöckigen Wohntraktes einen zweistöckigen Kindergarten vor. Für einen solchen besteht aber auch in Zukunft an dieser Stelle kein Bedarf. Um auch dort Wohnbebauung zu ermöglichen, musste der Bebauungsplan auf jeden Fall geändert werden.

Das nun geplante Gebäude fällt deutlich schmaler aus als das, was ursprünglich an dieser Stelle angedacht war: So füllt das künftige Torhaus nur 26 Prozent der Grundstücksfläche aus, im alten Bebauungsplan wären 40 Prozent möglich gewesen. Auch die Abstandsflächen zu den nächste n Gebäuden sind deutlich geringer als in den Plänen aus den 2000er-Jahren.

Die nun reduzierten Pläne bieten freilich auch weniger Platz: Die neuen Torhaus-Entwürfe sehen sechs Wohnungen weniger vor als 2016 geplant war.


  • Stadt Tuttlingen
  • Rathausstraße 1
  • 78532 Tuttlingen
  • Telefon: 07461 99-0
  • E-Mail: info@tuttlingen.de