Musikschule: Überraschungskonzert in der Versöhnungskirche


Am Sonntag, 29. Januar, um 17 Uhr laden die Städtische Musikschule Tuttlingen und ihr Förderverein Viva la Musica zu einem Überraschungskonzert in die Versöhnungskirche Tuttlingen ein.
 
Es musizieren Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ sowie Lehrer der Musikschule Tuttlingen. Nach den großen Erfolgen in den vergangenen  zehn Jahren ist das Überraschungskonzert schon zur Tradition geworden. Es stehen Klavierwerke für zwei bis sechs Hände und verschiedene kammermusikalische Beiträge auf dem Programm.
 
Das Besondere am Überraschungskonzert ist die Zusammensetzung der Werke, bei denen die Schüler zusammen mit erfahrenen konzertierenden Solisten auf der Bühne stehen. Eine spannende musikalische Geschichte erzählt die Uraufführung „Eine Reise nach Sardinien“ von Massimo Serra, eine Komposition für Sologitarre. Ausschnitte aus dem Werk werden vom Komponisten selbst aufgeführt. Den Besucher erwartet ein in sich spannendes und sehr abwechslungsreiches Programm. Organisation und Programmverantwortung trägt die Pianistin Johanna Amiras, die an der Städtischen Musikschule in Tuttlingen das Fach Klavier unterrichtet.
 
Für die Bewirtung sorgt der Förderverein Viva la Musica. Der Eintritt ist frei. Spenden für einen guten Zweck werden erbeten.