Sommerferienprogramm: Über 90 Angebote verhinderten Langeweile


Langeweile in den Sommerferien? Dagegen half auch in diesem Jahr wieder das abwechslungsreiche Sommerferienprogramm der Stadt Tuttlingen. Über 90 verschiedene Angebote gab es während den sechs Wochen Sommerferien für die Tuttlinger Kinder zur Auswahl.
 
Diese Programmvielfalt stellte das Team Jugend der Stadt Tuttlingen in Kooperation mit örtlichen Vereinen und Institutionen auf die Beine. So gab es für die Tuttlinger Kinder auch in der letzten Ferienwoche einiges zu erleben: Die sportbegeisterten Kinder waren in der Tanzschule Maxx Dance zu finden, denn dort lernten und trainierten sie coole Moves zu den angesagtesten Hip-Hop Acts. Auspowern konnten sie sich aber auch beim Sportkegeln in der Sommerau sowie bei der Kinderolympiade im Umläufle. Spaß und Action war zudem bei den Angeboten  „Adventure Time“  und „Foto-Stadtrallye“ angesagt. Die Kinder hatten in Teams abenteuerliche und kreative Spiele und Herausforderungen im und um das Jugendkulturzentrum zu bewältigen.
 
Für die großen Abenteurer unter den Ferienkindern bot der BdP Pfadfinderstamm Sueben e.V. Geo-Caching an. Mit GPS-Geräten und Smartphones gingen die Kinder auf große Schatzsuche. Damit die persönlichen Schmuckschätze gebührend aufbewahrt werden können, besuchten Tuttlinger Kinder das Angebot „Schmuck-Organizer herstellen“ im JuKuZ. Kreativ- und Bastelbegeisterte kamen auch mit dem Angebot „Monstermäßige Schlüsselanhänger“ auf ihre Kosten.
 
Gesunde Leckereien wurden beim „Tutti Frutti-Angebot“  mit Früchten aus aller Welt zubereitet und im Anschluss natürlich auch gekostet. Gesund und erlebnisreich weiter ging es beim „Besuch auf dem Biobauernhof“, mit frischer Luft, Platz zum Spielen und Bewegen auf der Wiese, selbstzubereitetem Essen und vielem mehr. Die Kräuterpädagogin Martina Braun hatte für die Kinder des FED Tuttlingen und die Kinder des Sommerferienprogramms der Stadt Tuttlingen ein tolles Programm vorbereitet.
 
Zur Einstimmung auf die Schule gab es in der Stadtbibliothek das Kindertheater „Rote Nase“  mit dem ABC der Clowns zu sehen, bei dem es vor allem viel Lustiges zu lernen gab und bei den kleinen Gästen sichtlich Vorfreude auf die Schule erweckte.
 
Bilder vom Sommerferienprogramm gibt es in der Galerie auf der Homepage der Stadt Tuttlingen – Abteilung Jugend unter: www.jugend-tuttlingen.de Liegengebliebene Kleidungsstücke aus den einzelnen Sommerferienprogrammangeboten können im Jugendkulturzentrum abgeholt werden.