TUPF startet in den Osterferien durch - Erweiterte Ferienbetreuung kommt gut an


In den Osterferien startete die Ferienbetreuung unter dem neuen Namen TUPF (Tuttlinger Pädagogische Ferienbetreuung). Neu ist nicht nur die Bezeichnung. Erstmals konnten auch Schüler bis zwölf Jahren, statt wie bisher nur Kinder im Grundschulalter, daran teilnehmen.

pm2015-125 TUPF_1000  

Damit reagierte die Stadtverwaltung auf den Wunsch vieler Eltern, eine verlässliche Ferienbetreuung nicht nur für Grundschulkinder anzubieten „Toll, dass mein Sohn jetzt auch in der fünften Klasse in die Ferienbetreuung gehen kann. So weiß ich, dass er gut betreut ist“ so eine Mutter. Solche Aussagen und die hohen Anmeldezahlen zeigen, dass TUPF gerne angenommen wird. Die Angebote reichten von kreativen Osterbasteleien über eine Reise ins Land der Mayas und Azteken bis hin zur Sportwoche.

Auch in den Pfingstferien wird es wieder verschiedene Angebote für die Schülerinnen und Schüler geben. Anmeldungen für TUPF in den Pfingstferien sind noch bis zum 24. April online unter www.tupf.ferienprogramm-online.de oder im Rathaus, Zimmer 113, möglich.

Die Stadt Tuttlingen sucht noch Pädagogische Fachkräfte, die in der zweiten Sommerferienwoche oder in den Herbstferien ein Angebot leiten möchten. Interessenten können sich bei Nadine Schumacher unter nadine.schumacher@jukuz-tuttlingen.de. melden.