MBA-Absolventen übergeben Relief von Roland Martin


Als Dank und bleibende Erinnerung übergaben die Absolventen des ersten MBA-Studiengangs ein Relief von Roland Martin, das nun an den Tagungsräumen der Stadthalle auf Dauer angebracht ist.

MBA Absolventen
Die ersten Absolventen des Tuttlinger MBA-Studiengangs gemeinsam mit
Oberbürgermeister Michael Beck und dem Künstler Roland Martin vor dem
gespendeten Relief


Die 13 ersten Absolventen der International Business School Tuttlingen führen nun den Titel "Master of Business Administration (MBA)". Von 2003 bis 2005 hatten sie berufsbegleitend in den Räumen der Stadthalle mit dem Fächerschwerpunkt "Medical Devices & Healthcare Management" studiert.

Organisiert wird dieser Studiengang in Zusammenarbeit mit der Hochschule Reutlingen. Die Studieninhalte orientieren sich an den Anforderungen, die an Führungskräfte in international tätigen Firmen der Medizintechnik gestellt werden. Die Stadt und der Landkreis Tuttlingen sowie die Firmen Aesculap, Karl Storz, Berchtold, Henke-Sass-Wolf und Gebrüder Martin unterstützen die IBST. Zwischenzeitlich geht der Tuttlinger MBA-Studiengang in die Vierte Runde.

Bei der Verabschiedungsfeier hatten die Absolventen versprochen, ein Relief von Roland Martin zu spenden. Und sie haben Wort gehalten. Im Anschluss an eine Beiratssitzung wurde das Relief von den Absolventen im Beisein von Oberbürgermeister Michael Beck und den an der IBST beteiligten Firmen feierlich enthüllt. Es ziert nun den Eingangsbereich der Tagungsräume der Stadthalle - dem festen Sitz der Schule.