Strickwarenverkauf im Rathaus hilft Kindern in Kalkutta - Über 1000 Euro für Sri Lanka gespendet


Einen Strickwarenverkauf zu Gunsten der Aktion "Ärzte für die Dritte Welt" hat wieder Doris Weiser und ihr Team organisiert. Aus dem Erlös der letzten Aktion konnten wieder über 1000 Euro für Sri Lanka gespendet werden.

Socken, Pullover und Kinderbekleidung haben die Frauen vorbereitet, und beim Christkindlesmarkt mit Unterstützung der Stadt Tuttlingen und des Landkreises wurden auch viele der Artikel bereits verkauft. Der Erlös kommt dem Krankenhaus für tuberkulosekranke Kinder im indischen Kalkutta zu Gute. Gefördert wird das Projekt auch von der Tuttlinger Ärztin Dr. Elisabeth Kauder. Dennoch sind noch viele Artikel zu haben. Sie werden jetzt in der Strickstube Weiser in der Gartenstraße 23 angeboten.

Erst vor wenigen Tagen konnte die Handarbeits-Aktion übrigens wieder eine größere Spende übergeben: Auf das Hilfskonto von Upul Zpysa aus Sri Lanka wurden 1104 Euro eingezahlt - Geld, das unter anderem beim Stadtfest-Verkauf erlöst wurde. Mit dem Geld werden zwei Waisenhäuser in Sri Lanka unterstützt. Sie kümmern sich um Kinder, deren Eltern bei der Tsunami-Katastrophe 2004 ums Leben gekommen waren.