Volker Kauder stattet Tuttlingen auf seiner Sommertour einen Besuch ab – Stadtführerinnen zeigen die Stadt aus einem anderen Blickwinkel


Wie schon so oft stattete Volker Kauder im Zuge seiner Sommertour auch seinem alten Heimatstädtle einen Besuch ab. Emil Buschle und zwei Tuttlinger Stadtführerinnen begrüßten ihn mit einer Führung der besonderen Art. Auch für politische Gespräche blieb dabei etwas Zeit.

pm2012-284_Kauder_auf_Sommertour_1000
Volker Kauder genießt die Führung durch seine Heimatstadt gemeinsam mit dem Ersten Bürgermeister Emil Buschle, Stadtrat Dr. Hans Roll und den Stadtführerinnen Elke Mattes und Claudia Schreiber. 

Begleitet von zahlreichen Tuttlinger Bürgern, dem Ersten Bürgermeister Emil Buschle, Stadtrat Dr. Hans Roll und den zwei Stadtführerinnen und Claudia Schreiber und Elke Mattes begab sich Volker Kauder zu einer Stadtführung der besonderen Art. Zuvor ließ Emil Buschle es sich nicht nehmen, den politischen Freund und Partner im Namen des Oberbürgermeisters zu begrüßen.

Emil Buschle bedankte sich bei Volker Kauder für das stets offene Ohr, das er seinem Heimatort schenke. Große Veränderungen wie der Kreuzstraßentunnel habe man dem Ehrengeschenkträger zu verdanken.  Er wies den Bundestagsabgeordneten auf die vielen Projekte der Stadt hin, die ab und zu einer einflussreichen Hand bedürfen, wie die Einrichtung eines zusätzlichen Sanierungsgebietes in der Unteren Vorstadt, die Gestaltung einer „lebendigen“ Donau sowie die Revitalisierung von Hertie.

Anschließend machten sich Kauder und die Tuttlinger auf den Weg durch die Stadt bis hin zum Tuttlinger Haus und zum Fruchtkasten, wo eine Erfrischung die Gäste bereits erwartete.