Riesenerfolg mit dem Debütroman: Nataša Dragnic am Freitag beim „8. Tuttlinger Literaturherbst“


Am 28. Oktober liest eine Bestsellerautorin in der Stadthalle Tuttlingen - „Jeden Tag, jede Stunde“: Die Geschichte zweier Liebender – feinsinnig, temperamentvoll, unvergesslich! - Karten noch im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Die dritte Veranstaltung im Rahmen des diesjährigen „Tuttlinger Literaturherbstes“ in der Stadthalle Tuttlingen bringt am Freitag, 28. Oktober, die kroatische Autorin Nataša Dragnic auf die Bühne. Der Schriftstellerin gelang bereits mit ihrem Debütroman „Jeden Tag, jede Stunde“ ein Bestseller. „Jede Liebesgeschichte ist etwas ganz Besonderes und Einmaliges. In der Literatur schaffen es aber nur manche in die Kategorie "Wunderbare Liebesgeschichte" zu kommen. Der neue Roman von Nataša Dragnic ist ein Kandidat für diese Kategorie. Eine große Liebesgeschichte vom Kindergarten bis zu den eigenen Kindern“, meinte etwa der Hessische Rundfunk über die Geschichte zweier Liebender, die Dragnic feinsinnig, temperamentvoll und unvergesslich erzählt. Die Lesung im Kleinen Saal der Stadthalle Tuttlingen beginnt um 20:00 Uhr. Karten sind noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse zu haben.

Dragnic_Cover

Eine Liebesgeschichte wie jede andere? Irgendwie schon, aber eigentlich doch ganz anders. Das ist der Debütroman „Jeden Tag, jede Stunde“ von Nataša Dragnic. Von der Presse als „wunderbare Liebesgeschichte“ betitelt, berührt dieser Roman jeden, der ihn zur Hand nimmt.

Sechzehn Jahre haben sich Dora und Luka nicht mehr gesehen, obwohl sie einmal unzertrennlich waren: Wunderschöne Sommertage verbrachten sie als Kinder miteinander, am Felsenstrand des kleinen kroatischen Fischerdorfes, in dem sie aufwuchsen. Doch dann zogen Doras Eltern nach Frankreich, und Luka blieb allein zurück. Als Mittzwanziger treffen sie sich nun überraschend in Paris wieder, und es ist klar: Sie gehören einfach zusammen. Drei glückliche Monate folgen, aus denen ein gemeinsames Leben werden soll. Nur kurz will Luka in die Heimat zurück, um ein paar Dinge in Ordnung zu bringen – und dann meldet er sich nicht mehr.

Nataša Dragnic gelang eine zeitlose und doch moderne Liebesgeschichte über die Vorbestimmtheit zweier Menschen und die Unberechenbarkeit des Lebens: zeitlos in ihrem Glauben an die Vorbestimmtheit, mit der zwei Menschen ein Schicksal teilen, und modern in ihrem Wissen, dass das Leben sich als viel komplexer erweist. Ein Liebesroman, wie er sein sollte: poetisch, von großer emotionaler Strahlkraft, mitreißend erzählt. Natasa Dragnic entführt die Zuhörer in ihren Roman, in ihre Geschichte und in ihre Heimt, nach Kroatien. So wird die Lesung zu einer „Buchreise“ der besonderen Art …

Nataša Dragnić wurde 1965 in Split, Kroatien, geboren. Bereits mit sechs Jahren unternahm die in Kroatien geborene Natasa Dragnic ihre ersten poetischen Schreibversuche. Nach dem Germanistik- und Romanistikstudium in Zagreb schloss sie eine Diplomatenausbildung ab. Seit 1994 lebt sie in Erlangen und ist als freiberufliche Fremdsprachen- und Literaturdozentin tätig. „Jeden Tag, jede Stunde“ ist ihr erster Roman. In Deutschland im Februar 2011 veröffentlicht, wurde er schnell zum Bestseller. Die Auslandsrechte wurden mittlerweile in 26 Länder verkauft.

Karten für die Lesung mit Nataša Dragnic in der Stadthalle Tuttlingen sind bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen für das KulturTicket Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT im verbilligten Vorverkauf erhältlich. Sie kosten 9,- Euro, zzgl. Vorverkaufsgebühren und ggfs. Versandkosten. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Online gibt es Karten unter www.tuttlinger-hallen.de.


  • Stadt Tuttlingen
  • Rathausstraße 1
  • 78532 Tuttlingen
  • Telefon: 07461 99-0
  • E-Mail: info@tuttlingen.de