Vorlesen

Betriebsbesichtigung bei Steinmetz Sommer


Oberbürgermeister Michael Beck besichtigte den Steinmetzbetrieb von Manfred Sommer und gratulierte ihm bei dieser Gelegenheit auch zu seiner Ernennung zum ADAC-Verkehrsrefenten für den Landkreis und die Stadt Tuttlingen.

Betriebsbesichtigung
Manfred Sommer und Oberbürgermeister Michael Beck in der Werkstatt des
Steinmetzbetriebs


Manfred Sommer stellte Oberbürgermeister Michael Beck seinen Steinmetzbetrieb in der Albert-Schweitzer-Straße gegenüber des Friedhofs vor, der als Familienunternehmen geführt wird. Seine Frau Karin übernimmt im Betrieb alle Aufgaben, die im Büro anfallen. Ab und zu hilft auch die Mutter noch aus. Neben dem Steinmetzbetrieb bieten die Sommers auch noch ein kleines Blumengeschäft, das von Friedhofsbesuchern gerne besucht wird. Seine beiden Söhne haben ebenfalls Bildhauer und Steinmetz gelernt, sind derzeit aber hauptberuflich in anderen Betrieben tätig. Die Betriebsnachfolge ist jedenfalls gesichert.

In seiner Werkstatt fertigt Sommer Grabmale, die er nach dem Wunsch der Angehörigen entwirft. Da immer mehr Urnenbestattungen vorgenommen werden, hat er sich auch auf die Gravur der Stein- und Glasplatten spezialisiert, mit denen die Urnennischen der Kolumbarien verkleidet sind.
In der Freizeit gehen die Sommers einem besonderen Hobby nach: dem Motorsport in der Porsche-Classic-Klasse. Über seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Automobilclub Tuttlingen e.V. im ADAC kam Manfred Sommer nun auch zu seinem neuen Ehrenamt als ADAC-Verkehrsrefent, der auch Mitglied der Verkehrskommission der Stadt Tuttlingen ist.