Vorlesen

Aesculap spendet 50.000 Euro für "Haus der Familie"


Mit einer Spende über 50 000 Euro unterstützt die Aesculap AG das Haus der Familie. OB Michael Beck nahm am Montag aus den Händen des Vorsitzenden der Geschäftsleitung, Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Michael Ungethüm, den Scheck entgegen.

Aesculap spendet 50 000 €
OB Michael Beck und Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Michael Ungethüm bringen eine Tafel an
der Fassade an, die an das finanzielle Engagement der Aesculap AG erinnert
.

"Mit dieser zusätzlichen Unterstützung wollen wir dokumentieren, dass wir voll hinter dem Projekt stehen", erklärte Professor Ungethüm. Schließlich habe die Stadt Tuttlingen hier in Kooperation mit Unternehmen und Kirchen ein Modell geschaffen, das seinesgleichen suche und einen wertvollen Beitrag für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie leiste. 25 Plätze hat Aesculap daher fest im Haus der Familien gebucht - Plätze, die ausschließlich für Kinder von Aesculap-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern reserviert sind. "Dieses Angebot kommt außerordentlich gut an", so Ungethüm.

Oberbürgermeister Michael Beck bedankte sich bei Aesculap dafür, dass das Unternehmen das Haus der Familie von Beginn an unterstützt hat - sowohl ideell als auch durch Spenden von nun insgesamt 110 000 Euro. "Sie haben das Projekt entscheidend mit aus den Weg gebracht", so Beck. Als Dank wurde dann auch an der Fassade des Gebäudes eine Tafel angebracht, die das Engagement der Aesculap AG unterstreicht.

Bei der Spendenübegabe am Montagvormittag wurde aber auch deutlich, dass das Thema Kinderbetreuung die Stadt weiterhin beschäftigen wird. So werden ab Herbst diesen Jahres 60 weitere Krippenplätze eingerichtet, 2,5 Millionen investiert die Stadt allein in die Baukosten. Außerdem werden 18 Mitarbeiterinnen für die neuen Krippen-Gruppen eingestellt.