Vorlesen

"Wo steht Tuttlingen" - Info-Broschüre erklärt städtische Finanzen


Städtische Finanzen, anschaulich dargestellt - mit einer neuen Broschüre informiert die Stadt Tuttlingen über Zahlen und Fakten.

Wofür gibt die Stadt Tuttlingen in diesem Jahr Geld aus? Und wo kommt es her? Wer Antwort auf diese Fragen sucht, kann den städtischen Haushalt zur Hand nehmen. Auf 508 Seiten stellt er die finanzielle Situation der Stadt im Detail dar. Da aber die wenigsten die Zeit haben, das Zahlenwerk zu studieren, hat die städtische Abteilung Öffentlichkeitsarbeit zusammen mit der Kämmerei jetzt ein kleine Info-Broschüre herausgebracht: "Wo steht Tuttlingen - Finanzen, Daten Zahlen" heißt das Heft, das es ab sofort kostenlos im Rathaus gibt.

"Wir wollen städtische Finanzpolitik transparenter machen", sagt Oberbürgermeister Michael Beck. Schließlich ist jeder Bürger in irgendeiner Form davon betroffen, gleich ob es um neue Gebäude für Schulen, städtische Gebühren oder Investitionen in den Straßenbau geht.

"Wo steht Tuttlingen" erklärt zunächst, aus welchen Einnahmequellen der Haushalts gespeist wird, und was es mit Gewerbe- und Einkommenssteuer auf sich hat. Erläutert werden auch die wichtigsten Ausgaben - von den Fixkosten wie Gehältern bis zu den Investitionen des laufenden Jahres. Einige Tabellen und Grafiken runden die Darstellung ab. Und für alle, die es dann noch genauer wissen wollen, gibt es auf Wunsch auch den kompletten Haushalt auf CD-Rom.

INFO:

"Wo steht Tuttlingen" liegt im Rathaus und öffentlichen Einrichtungen aus. Den Haushalt 2008 zum Download gibt es auch unter www.tuttlingen.de/finanzen.