Vorlesen

Von Kinoabend bis Näh-Workshop – Faire Woche 2024 präsentiert sich wieder vielfältig – Start mit Fairem Markt am 22. Juni


„Zehn Jahre Fairtrade-Stadt Tuttlingen“ lautet das Motto der diesjährigen „Fairen Woche“. Vom 22. bis 30. Juni geht es bei insgesamt sieben Veranstaltungen darum, das Jubiläum der Fairtrade-Stadt zu feiern, aber auch zu zeigen, dass das Thema auch nach zehn Jahren nicht minder aktuell ist. Auftakt ist auch in diesem Jahr wieder der Faire Markt vor und in der Stadtkirche.

„2014 wurde Tuttlingen erstmals als Fairtrade-Stadt zertifiziert.“, heißt es im Programmheft, „Damals war es noch eine Handvoll an Geschäften und Gastronomiebetrieben, die sich dazu verpflichteten, fair gehandelte Produkte in ihr Sortiment zu nehmen. Die Zahl ist seither spürbar gewachsen, und auch bei der Stadtverwaltung gab es diverse Veränderungen – zum Beispiel im Bereich der Beschaffung.“ Von Beginn an war es aber auch ein zentrales Thema, den Fairtrade-Gedanken durch entsprechende Veranstaltungen in die Öffentlichkeit zu bringen – wie durch die regelmäßige Veranstaltungswoche, die 2016 erstmals organisiert wurde – damals noch unter dem Titel „Fair statt Flucht“.

Zehn Jahre später ist das Thema leider nicht weniger aktuell. Ungleiche Handelsbeziehungen sind nach wie vor allgegenwärtig. Und am Beispiel des Lieferkettengesetzes zeigt sich, wie zäh und schwierig um Fortschritte gekämpft werden muss. Umso wichtiger ist es, das Thema weiter im Bewusstsein zu halten – unter anderem durch unsere „Faire Woche“ – mit einem Spielfilm im Kino, einem Vortrag am Jubiläumsabend, einem Näh-Workshop, einem Bericht aus Togo und einem Gottesdienst. Und ergänzend zu den inhaltlich gewichtigen Veranstaltungen gibt es auch entspannendere Programmpunkte wie den Fairen Markt. Organisiert wird die Veranstaltungsreihe von der Fairtrade-Stadt Tuttlingen. Kooperationspartner sind die Evangelische Kirchengemeinde, das Scala-Kino, Buntgut sowie KUKAV.

Auftakt ist am Samstag, 22. Juni, von 11 bis 15 Uhr beim Fairen Markt vor und in der Stadtkirche. Hier werden sich wieder verschiedene Akteure aus dem Netzwerk der Fairtrade-Stadt Tuttlingen vor und in der Stadtkirche präsentieren, außerdem gibt es Bewirtung, ein Kinderprogramm und Musik.

Das folgende Programm verteilt sich dann auf eine Woche bis zum 30. Juli. Im Scala-Kino wird am Dienstag der der Film „Fair Traders“ gezeigt – drei Akteure der freien Marktwirtschaft zeigen, wie sie Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen: Sie wirtschaften nachhaltig. Vor und nach dem Film wird es Raum geben sich auszutauschen. Am Mittwoch gibt es zum zehnten Geburtstag einen kleinen Festakt mit OB Michael Beck und Vortrag von Birgit Mayer, Referentin von Fairtrade Deutschland. Und natürlich dürfen sich die Gäste auch auf faire Snacks freuen.

Ergänzt wird das Programm wieder durch einen Gottesdienst am 30. Juni. Außerdem steht ein Bericht aus Togo von Jeremias Heppeler bei KUKAV im Kulturkasten, Katharinenstraße 9, auf dem Programm. Ganz im Sinne von Upcycling steht der Näh-Workshop bei Buntgut – hier können Teilnehmende mit fachkundiger Unterstützung aus nicht mehr gebrauchten Stoffen wie zum Beispiel Jeans, Bettwäsche, Vorhängen usw. eine praktische (Einkaufs)-Tasche, einen coolen Rucksack oder einen süßen Kulturbeutel zu nähen.

Aus Anlass der Fairen Woche gibt es außerdem eine passende Medienausstellung im Eingangsbereich der Stadtbibliothek. Während der Fairen Woche sind dort Medien rund um das Thema „Facetten des Fairen Handels“ ausgestellt. Natürlich können die Medien nicht nur vor Ort – zum Beispiel bei einem Kaffee mit fair gehandelten Pide-Bohnen des Weltladens – angeschaut, sondern auch ausgeliehen werden.

Das Programm

  • Fairer Markt – Samstag, 22. Juni, 11.00 bis 15.00, Direkt vor und in der Stadtkirche
  • Kinofilm „Fair Traders“ – Dienstag, 25. Juni, (19.00: Sektempfang), 19.30: Veranstaltungsbeginn, Scala-Kino, Eintritt frei
  • 10 Jahre Fairtrade-Stadt – Der Jubiläumsabend – Mittwoch, 26. Juni, 19.00, Stadtkirche
  • Mein Leben als Geist – Bericht aus Togo – Donnerstag, 27. Juni, 19.30, Kulturkasten, Katharinenstraße 9
  • „Näh dir was“ – Aus Altem Neues schaffen, Workshop zum Recycling von Kleidung – Samstag, 29. Juni, 9.30 - 12.00, Buntgut Laden
  • Gottesdienst – Sonntag, 30. Juni, 11.00, Stadtkirche

Mehr und aktuelle Infos zu den einzelnen Programmpunkten gibt es auf www.tuttlingen.de/fairewoche.