Vorlesen

Bundeswettbewerb Jugend-Musiziert: Tuttlingen erfolgreich in Lübeck


Am Pfingstwochenende trafen sich die besten Musiker*innen zum Bundeswettbewerb Jugend-Musiziert in Lübeck. Aus Tuttlingen konnten sich acht Schüler*innen (sieben aus der Musikschule, eine privat) qualifizieren. In den Solo Kategorien Querflöte, Waldhorn, Gitarre und Klavier 4-händig erzielten sie herausragende Ergebnisse.

Querflöte (Klasse Heinz Imrich): Leni Schneider-Strittmatter 24 Punkte 1.Preis, Klavierbegleitung Friederike Weber; Gwendolyn Kempf 23 Punkte, 2.Preis Klavierbegleitung Noémi Lokodi-Dobmeier; Nicola Bayha 22 Punkte, 2.Preis Klavierbegleitung Noémi Lokodi-Dobmeier.

Waldhorn (Klasse Takako Yamanoi): Aurelius Kempf, 22 Punkte, 2.Preis, Klavierbegleitung Takako Yamanoi.

Gitarre (Klasse Peter Woelke): Alexander Muallem (Immendingen), 23 Punkte, 2.Preis.

Klavier 4-händig (Klasse Johanna Amiras/Friederike Weber):Wanda Anastasia Schmidt / Anna Motz, 22 Punkte 2.Preis.

Gitarre (privat): Erwin Yuan, 22 Punkte 2.Preis

Die Musikschule gratuliert allen Schüler*innen mit ihren Lehrkräften zu diesem Erfolg. Alle Preisträger*innen des laufenden Schuljahres werden beim Preisträgerkonzert am Montag, 17. Juni 2024, 19.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen durch die Stadt geehrt.

 Auf dem Bild sieht man die Teilnehmer des Bundeswettbewerbs Jugend Musiziert mit ihren Musikschullehrern

Bild v.l.n.r. Noémi Lokodi-Dobmeier, Alexander Muallem, Peter Woelke, Aurelius Kempf, Takako Yamanoi, Gwendolyn Kempf, Leni Schneider-Strittmatter, Heinz Imrich, Nicola Bayha, Anna Motz, Friederike Weber, Wanda Anastasia Schmid, Johanna Amiras. Nicht auf dem Bild: Erwin Yuan.