Vorlesen

Naturphänomen live erleben: Saisonstart der Führungen zur Donauversickerung am 11. Mai


Am Samstag, 11. Mai, lädt Stadtführerin Annemarie Atzrodt alle Natur- und Wissensbegeisterten dazu ein, gemeinsam die Schlucklöcher an der Donauversickerung zu erkunden. Jede*r hat die Möglichkeit, sich von dem einzigartigen Naturphänomen zu überzeugen, bei dem die Donau an dieser Stelle in zwei Weltmeere fließt. Entlang des Weges wird das Naturphänomen ausführlich erläutert und es gibt es viel zu sehen und zu spüren. Zusätzlich wird es die ein oder andere Anekdote zur Donauversickerung geben.

Kinder spielen in der Donau

Die Führung startet um 11 Uhr beim Kiosk Nina's Essart in Immendingen an der Donauversickerung. Zunächst gibt es eine kurze Einführung zu den geologischen Gegebenheiten, anschließend werden die Teilnehmer*innen zu den Versickerungsstellen geführt. Da das Gelände nicht ganz eben ist, wird festes Schuhwerk empfohlen.

Die Teilnahmegebühr beträgt für Erwachsene fünf Euro. Kinder bis 14 Jahre und Besitzer der AlbCard nehmen kostenfrei an der Führung teil. Eintrittstickets können bereits über die Internetseite der Stadt Tuttlingen gebucht werden.

Weitere Termine für Führungen zur Donauversickerung in diesem Jahr sind am 8. Juni, 13. Juli, 11. August, 14. September und 12. Oktober.

Informationen zu Stadtführungen erhalten Sie bei der Stadt Tuttlingen, Tourismus, unter Telefon (07461) 99-340 oder unter www.tuttlingen.de.