Regionalwettbewerb für Jugend musiziert - 301 Teilnehmer werden erwartet


Der Regionalwettbewerb für Jugend musiziert für die Landkreise Tuttlingen, Rottweil und Schwarz-wald-Baar findet am 30. und 31. Januar in Tuttlingen statt.

Jugend musiziert
Vor dem Wettbewerb: Zum 4. Mal wird in Tuttlingen der Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" ausgetragen.

301 Teilnehmer des Regionalwettbewerbes Jugend musiziert befinden sich auf der Zielgeraden. Am Samstag und Sonntag, 30./31. Januar, werden sie in Tuttlingen zum ersten Wettbewerbsdurchgang antreten. Die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg gilt seit Jahrzehnten als stark in Sachen Teilnehmerzahl und Niveau. Die genauen Vortragszeiten sind im Internet unter www.tuttlingen.de einzusehen. Am Sonntag sind um 18.00 Uhr alle Teilnehmer mit ihren Familien und Freunden und alle interessierten Bürger in die Stadthalle Tuttlingen zum eintrittsfreien Abschlusskonzert eingeladen.

Zum 47. Mal findet dieser - inzwischen weltweit bekannte und kopierte - Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler statt. Er ist der am weitesten verbreitete und bekannteste musikalische Jugendwettbewerb. Getragen wird er vom Deutschen Musikrat.

Entsprechend aufgeregt sind die jugendlichen Teilnehmer zwischen 8 und 27 Jahren. Sie sind in sieben, bei Gesang in acht, Altersgruppen eingeteilt.

Wert legen die Veranstalter wieder auf eine angenehme und motivierende Atmosphäre. Voraussetzung hierfür ist freilich ein freundlicher Ton der Wettbewerbsleitung, der Jurys und aller Helfer bei dem großen Wettbewerb. „Dies und eine hohe Gastfreundschaft der Tuttlinger liegen mir besonders am Herzen“, so Musikdirektor Klaus Steckeler aus Tutt-lingen, dem als Regionalvorsitzenden von „Jugend musiziert“ die Gesamtverantwortung und der Vorsitz der über 50 Juroren obliegt. Das Tuttlinger Team managt den Wettbewerb zum 4. Mal und ist entsprechend routiniert.

Am Samstag und Sonntag werden jeweils von 7 Uhr bis 20 Uhr über zwei Tage verteilt die Teilnehmer mit Familien und Freunden erwartet. Alles in allem werden rund 1200 Besucher im Tuttlinger Rathaus, in der Musikschule und in der Stadthalle zusammen kommen. Je 30 Prozent davon kommen aus den Kreis Tuttlingen und Rottweil, 35 % aus dem Kreis Schwarzwald-Baar und 5% als Gäste aus anderen Kreisen wie Konstanz, Bodenseekreis, Freiburg und anderen. Insgesamt sind 82 % der Teilnehmer den 10 Musikschulen der Region zuzurechnen..

In der Kategorie Solowertung sind in diesem Jahr die Streichinstrumente mit Klavierbegleitung, das Akkordeon, Schlagzeug und Pop-Gesang ausgeschrieben. Bei der Ensemblewertung dürfen sich Gitarrenduos und kleine Zupfensembles, Klavierkammermusikbesetzungen, Vokalensembles, Harfenensembles und Duos mit Klavier und einem Blasinstrument messen.

Die Verpflegung mit kleinen Häppchen, Kaffee und Kuchen und Getränken übernehmen der Musikschul-Elternbeirat, der Förderverein „Viva la Musica“, das Städtische Blasorchester und der Chor 5. Auf die musikalischen Gäste freut sich auch die Tuttlinger Gastronomie.

Beim Abschlusskonzert am Sonntag um 18 Uhr in der Stadthalle Tuttlingen werden Schülerinnen und Schüler mit besonders herausragenden Leistungen präsentiert. Das Jugend musiziert – Organisationsteam freut sich auf regen Besuch auch von Teilnehmern, die nicht selbst auftreten, damit die jungen Musikerinnen und Musiker auf der Bühne ihren verdienten Applaus und der Wettbewerb einen würdigen und fröhlichen Abschluss erhalten.

Der Eintritt zu den Wettbewerbsspielen und zum Ab-schlusskonzert ist für Besucher frei.

  • Stadt Tuttlingen
  • Rathausstraße 1
  • 78532 Tuttlingen
  • Telefon: 07461 99-0
  • E-Mail: info@tuttlingen.de